Navigation und Service

Deutschlandreise

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat seine Antrittsbesuche in den 16 Ländern zu einer Deutschlandreise verbunden. Dabei standen Orte der Demokratie im Mittelpunkt, vor allem aber die Engagierten, die dort einst um unsere Demokratie gerungen haben oder heute ringen. Er nutzte die Reise in die 16 Länder, um mit Demokratinnen und Demokraten ins Gespräch zu kommen. Der Bundespräsident diskutierte dabei mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern und besonders mit jungen Menschen über die Fundamente der Demokratie, deren Anfechtungen und Zukunft.

In seiner Antrittsrede sagte er am 22. März: "Wir müssen über Demokratie nicht nur reden – wir müssen wieder lernen, für sie zu streiten! Darum geht es."

Zum Auftakt reiste Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gemeinsam mit Elke Büdenbender am 26. und 27. April 2017 in den Freistaat Bayern. Dort besuchten sie u. a. das Verfassungsmuseum in Herrenchiemsee und tauschten sich mit Schülerinnen und Schülern über ihr Demokratieverständnis aus. Mit einem Besuch in Rheinland-Pfalz am 19. und 20. März 2018 beendeten der Bundespräsident und Elke Büdenbender ihre Deutschlandreise. Dort waren sie u. a. im Hambacher Schloss zu Gast und nahmen an dem Festakt "225 Jahre Mainzer Republik" teil.

Berichte:

Datum Titel

19. März 2018

12. März 2018

6. März 2018

27. Februar 2018

14. Februar 2018

22. Januar 2018

5. Dezember 2017

13. November 2017

13. November 2017

Antrittsbesuch in Sachsen

12. Oktober 2017

5. Oktober 2017

18. Juli 2017

3. Juli 2017

22. Juni 2017

13. Juni 2017

8. Juni 2017

31. Mai 2017