Navigation und Service

Woche der beruflichen Bildung

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender haben gemeinsam die Schirmherrschaft über die Woche der beruflichen Bildung übernommen, die vom 16. bis 20. April 2018 in unterschiedlichen Regionen Deutschlands unter dem Motto "Du bildest Zukunft!" stattgefunden hat. Mit ihrer gemeinsamen Schirmherrschaft würdigten sie die hohe gesellschaftliche Bedeutung der beruflichen Bildung und die oftmals ehrenamtliche Leistung derjenigen, die sich für die Fachkräftegewinnung in Deutschland einsetzen.

In einer Rede zum 125. Jubiläum des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am 16. Oktober 2017 sagte der Bundespräsident: "Die berufliche Bildung verbindet Unternehmen mit den Menschen in den Städten und Gemeinden, in denen sie ansässig sind und sorgt ganz wesentlich dafür, dass Verwurzelung, Verbundenheit zum Standort, gerade auch in ländlichen Regionen, entsteht und bestehen bleibt. Alles das ist keine Selbstverständlichkeit. Wir alle sollten uns dafür einbringen, der beruflichen Bildung den Rücken zu stärken, ihre Attraktivität und Wertschätzung zu steigern."

In einem Interview mit dem Handelsblatt vom 29. März 2018 unterstrich Elke Büdenbender: "Ich möchte mich für die berufliche Aus- und Weiterbildung einsetzen. Das ist für mich eine Herzensangelegenheit, auch weil ich selbst eine Lehre gemacht habe. Meiner Wahrnehmung nach erhalten Berufsschulen und Lehrberufe nicht die Wertschätzung, die ihnen gebührt. Außerdem möchte ich mit meinem Engagement ein Zeichen setzen gegen den Fachkräftemangel."

Die Woche der beruflichen Bildung war eine Initiative der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) mit Unterstützung der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK). Gemeinsam mit diesen Partnern nahmen der Bundespräsident und Elke Büdenbender die aktuellen und künftigen Herausforderungen für die berufliche Bildung in den Blick.

Interviews, Reden und Berichte: