Navigation und Service

Herzlich willkommen auf der Internetseite vom Bundespräsidenten

Dieser Text ist in leicht verständlicher Sprache geschrieben.
Schwere Wörter sind unterstrichen und
werden im Wörterbuch erklärt.
Wenn Sie auf ein unterstrichenes Wort klicken,
kommen Sie ins Wörterbuch.

Seit 2017 ist Herr Frank-Walter Steinmeier
der Bundespräsident von Deutschland.

Offizielles Porträt von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Das ist Herr Frank-Walter Steinmeier.


Auf der Internetseite www.bundespräsident.de
können Sie sich über diese Themen informieren:

  • Termine vom Bundespräsidenten
  • Reisen vom Bundespräsidenten
  • Reden vom Bundespräsidenten

Außerdem können Sie sich auf der Internetseite über das Amt
und die Aufgaben vom Bundespräsidenten informieren.

Der Bundespräsident hat seinen Amts-Sitz im Schloss Bellevue.
Bellevue spricht man so aus: Bellwü.
Das Schloss Bellevue ist in Berlin.

Die Villa Hammerschmidt ist auch ein Amts-Sitz
vom Bundespräsidenten.
Sie ist in Bonn.

Auf der Internetseite können Sie sich anschauen,
wie das Schloss Bellevue und die Villa Hammerschmidt
von außen und von innen aussehen.

Schloss Bellevue Das ist das Schloss Bellevue.



Die Villa Hammerschmidt Das ist die Villa Hammerschmidt.



Welche Aufgaben hat der Bundespräsident?

Der Bundespräsident ist das Staats-Oberhaupt von Deutschland.
Sein Amt und seine Aufgaben sind in einem Gesetz geregelt.
Dieses Gesetz heißt Grundgesetz.
Der Bundespräsident tritt in der Öffentlichkeit
als Stellvertreter von Deutschland auf.
Er vertritt Deutschland im Ausland und im Inland.

Aufgaben in Deutschland:

Vertretung vom Staat:

Der Bundespräsident vertritt den Staat
bei verschiedenen Gelegenheiten.
Zum Beispiel:

  • Wenn der Bundespräsident in der Öffentlichkeit auftritt.
  • Wenn er an einer Veranstaltung teilnimmt.
  • Wenn er eine Organisation unterstützt.
    Das nennt man:
    Er übernimmt die Schirmherrschaft für die Organisation.
  • Wenn er eine Rede hält.
  • Wenn der Bundespräsident jemanden zu etwas gratuliert.
  • Wenn er etwas besichtigt.
  • Und noch vieles mehr.

Das alles ist eine Anerkennung vom Staat.

Reden und Ansprachen:

Die Reden und Ansprachen vom Bundespräsidenten
sind sehr wichtig.
Er kann mit seinen Reden und Ansprachen
die Öffentlichkeit auf ein Thema aufmerksam machen.
Und er kann damit auch die Regierung, die Parteien
und Vereine auf ein Thema aufmerksam machen.

Orden und Ehrungen:

Eine Person bekommt von Deutschland eine Auszeichnung,
wenn sie etwas besonders Gutes gemacht hat.
Hierfür bekommt diese Person
zum Beispiel das Bundes-Verdienstkreuz.
Der Bundespräsident vertritt hier ganz Deutschland
und gibt dieser Person im Namen von Deutschland
das Bundes-Verdienstkreuz.

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland - Verdienstkreuz am Bande Das ist das Bundes-Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland.



Aufgaben im Ausland:

Wenn der Bundespräsident andere Länder besucht,
vertritt er dort Deutschland.
Er vertritt Deutschland auch,
wenn Staats-Gäste aus dem Ausland nach Deutschland kommen.
Der Bundespräsident begrüßt diese Gäste.
Wenn Deutschland Verträge mit dem Ausland macht,
dann macht das der Bundespräsident.
Er unterschreibt die Verträge.

Welche Rechten und Pflichten hat der Bundespräsident?

Neujahrsempfang für das Diplomatische Korps (Archivbild) Empfang für Botschafter.

Vertretung von Deutschland im Ausland:

Wenn Deutschland Verträge mit dem Ausland macht,
dann macht das der Bundespräsident.
Er besucht andere Staats-Oberhäupter im Ausland.
Und wenn Staats-Oberhäupter nach Deutschland kommen,
dann begrüßt der Bundespräsident sie.

Vertretung vom Bundespräsident:

Wenn der Bundespräsident krank ist oder im Ausland ist,
dann übernimmt die Präsidentin oder der Präsident
vom Bundesrat seine Aufgaben.

Bundes-Präsidial-Amt:

Der Bundespräsident wird vom Bundes-Präsidial-Amt unterstützt.

Wie wird der Bundespräsident gewählt?

Die Bundes-Versammlung wählt den Bundespräsidenten.
Das Amt vom Bundespräsidenten dauert 5 Jahre.
Direkt danach kann er nur einmal wiedergewählt werden.
Der Bundespräsident muss mindestens 40 Jahre alt sein.
Und er muss deutscher Staats-Bürger sein.

  • Außerdem darf der Bundespräsident
    kein anderes Amt haben.
  • Der Bundespräsident darf in dieser Zeit keinen anderen Beruf haben.
  • Der Bundespräsident
    ist in dieser Zeit in keiner Partei aktiv.
    Das bedeutet,
    dass er bei keiner Partei arbeitet.
  • Der Bundespräsident
    darf nicht zur Regierung gehören.
  • Und der Bundespräsident
    darf nicht zum Bundestag oder zum Bundesrat gehören.
    Er darf auch zu keiner Landes-Regierung
    und keinem Landes-Parlament gehören.

capito Bodensee hat den Text
in leicht verständlicher Sprache geschrieben.