Navigation und Service

100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am 15. Januar bei der Veranstaltung "100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland. Parität in der Politik" in Schloss Bellevue eine Ansprache gehalten: "Einhundert Jahre Frauenwahlrecht sind Anlass zur Freude für uns alle. Und sie sind Anlass, den mutigen Frauen zu danken, die dieses Recht erkämpft und durchgesetzt haben, denn selbstverständlich gibt es keine Freiheit ohne die Freiheit der Frauen. Kein Menschenrecht, kein Bürgerrecht ist nur einer Hälfte der Menschheit vorbehalten."

Zur Rede: 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland …

Der Bundespräsident Aktuell

Zu den öffentlichen Terminen
 

Neujahrsempfang für das Diplomatische Korps

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am 14. Januar beim Neujahrsempfang für das Diplomatische Korps in Schloss Bellevue eine Ansprache gehalten: Und heute, wo die Welt vernetzter ist als je zuvor, wo das nationale Interesse des einen ohne den Blick für das Interesse des anderen gar nicht mehr zu bestimmen ist, ist solche Zusammenarbeit noch wichtiger. Um es deutlich zu sagen: Der Nationalismus ist ein ideologisches Gift, das in neuem Gewand nicht weniger giftig ist!

Zur Rede: Neujahrsempfang für das Diplomatische Korps …

Neujahrsempfang des Bundespräsidenten

Der Bundespräsident hat am 10. Januar beim Neujahrsempfang für Repräsentanten des öffentlichen Lebens und engagierte Bürger in Schloss Bellevue eine Ansprache gehalten: "Sie alle, liebe Gäste, stehen stellvertretend für die vielen Menschen in unserem Land, die sich ehrenamtlich engagieren und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beitragen. Es liegt an Ihnen, an Ihrem Mut und Ihrem Schwung, dass wir heute in Deutschland allen Grund haben, mit Zuversicht in dieses neue Jahr zu gehen."

Zur Rede: Neujahrsempfang des Bundespräsidenten …

Empfang der Sternsinger

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am 6. Januar gemeinsam mit Elke Büdenbender 39 Sternsinger aus dem Bistum Trier in Schloss Bellevue begrüßt. Die Mädchen und Jungen kamen stellvertretend für die bundesweit über 300.000 Sternsinger, die Spenden für Not leidende Kinder in der Welt sammeln. Die 61. Sternsingeraktion 2019 unter dem Motto "Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!" richtet den Blick besonders auf Kinder mit Behinderung.

Zum Artikel: Empfang der Sternsinger …