Navigation und Service

60 Jahre Aktion Sühnezeichen Friedensdienste

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am 27. Mai beim Festakt "60 Jahre Aktion Sühnezeichen Friedensdienste" in Berlin eine Ansprache gehalten: "Schande ziehen die auf sich, die erneut die Verbrechen des Vernichtungskrieges und des Völkermords bagatellisieren. Wir sollten uns bewusst machen: Historische Aufklärung und politische Verantwortung sind Wesenskern unserer Demokratie."

Zur Rede: 60 Jahre Aktion Sühnezeichen Friedensdienste …

Der Bundespräsident Aktuell

Zu den öffentlichen Terminen
 

Forum Bellevue: "Gesellschaft ohne Politik?"

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am 23. Mai beim vierten Forum Bellevue "Gesellschaft ohne Politik? Liberale Demokratien in der Bewährungsprobe" in Schloss Bellevue eine Ansprache gehalten: "Heute, am Tag des Grundgesetzes, wird uns in besonderer Weise bewusst, wie zerbrechlich und vor allen Dingen wie wenig selbstverständlich die Demokratie ist. Und der Rückblick auf die vergangenen 69 Jahre macht uns auch noch einmal klar: Demokratie ist nicht, Demokratie wird ständig."

Zur Rede: Forum Bellevue: "Gesellschaft ohne Politik?" …

Ordensverleihung zum Verfassungstag

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am 22. Mai bei der Verleihung der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland zum Tag des Grundgesetzes in Schloss Bellevue eine Ansprache gehalten: "Mir ist wichtig, dass wir mit unserem Verdienstorden alle Menschen erreichen, die in unserem Land wirklich große Dienste leisten – und zwar unabhängig davon, wie jung sie sind, welchen Pass sie haben und in welcher Form sie sich engagieren."

Zur Rede: Ordensverleihung zum Verfassungstag …

Eröffnung des Ludwig Erhard Zentrums

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am 18. Mai bei der Eröffnung des Ludwig Erhard Zentrums in Fürth eine Ansprache gehalten: "Das Versprechen der Sozialen Marktwirtschaft von Aufstieg und sozialer Sicherheit ist seit Jahrzehnten Garant für politische Stabilität. Ohne dieses Versprechen gerät in unserer Gesellschaft etwas ins Rutschen. Ludwig Erhard selbst war überzeugt, dass eine freiheitliche Gesellschaft auf Voraussetzungen ruht, die Markt und Wettbewerb allein nicht garantieren können."

Zur Rede: Eröffnung des Ludwig Erhard Zentrums …