Navigation und Service

Land in Sicht – Region Uckermark

Der Bundespräsident fährt gemeinsam mit Elke Büdenbender am 24. August im Rahmen der Reihe "Land in Sicht – Zukunft ländlicher Räume" in den Landkreis Uckermark in Brandenburg. Bei seinem Besuch in Tantow, Prenzlau und Templin wird er sich darüber informieren, wie die Menschen den Herausforderungen des Alltags auf dem Land begegnen. Dort erhält er unter anderem Einblicke in die regionale Kinderbetreuung, die Verkehrsinfrastruktur, die Kulturarbeit sowie die Energie- und Gesundheitsversorgung.

Zum Artikel: Land in Sicht – Region Uckermark …

Der Bundespräsident Aktuell

21. August 2018
Kein Termin
Zu den öffentlichen Terminen
 

Aufenthalt am Bonner Amtssitz

Der Bundespräsident wird sich vom 29. bis 31. August in der Villa Hammerschmidt, seinem Bonner Amtssitz, aufhalten und gemeinsam mit Elke Büdenbender Termine in der Region wahrnehmen. Sie besuchen u.a. die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Brühl, die Kölner Eichendorff-Realschule und das Kommando Cyber- und Informationsraum der Bundeswehr in Bonn. In der Villa Hammerschmidt triff er sich außerdem mit den Leitern der in Deutschland ansässigen Organisationen der Vereinten Nationen sowie mit Stipendiaten der Studienförderwerke zum Gespräch.

Zum Artikel: Aufenthalt am Bonner Amtssitz …

Zum Tod von Kofi Annan

Der Bundespräsident hat dem Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, zum Tod von Kofi Annan kondoliert: "Kofi Annan war ein sanfter, aber hartnäckiger Kämpfer für Frieden und Menschenrechte. Er war ein großer Generalsekretär der Vereinten Nationen. Auch nach dem Ende seiner Amtszeit blieb er ein leidenschaftlicher Vermittler im Dienst einer friedlicheren Welt. Kofi Annan wusste um die Schwächen und die Fehlbarkeit des Menschen. Aber er hat über Jahrzehnte unzählige Menschen inspiriert und motiviert, sich wie er für Dialog und nachhaltige Entwicklung einzusetzen."

Zum Artikel: Zum Tod von Kofi Annan …

Namensbeitrag für "Zeit leo"

Der Bundespräsident hat am 2. August auf der Kinderseite "Zeit leo" der Wochenzeitung "Die Zeit" einen Namensbeitrag unter dem Titel "Am liebsten zeichne ich Elefanten“ veröffentlicht. Darin heißt es: "Lesen ist wichtig, denn es regt das Denken und die Fantasie an, es hilft dabei, Wissen und Ideen zu verknüpfen und sich eine eigene Meinung zu bilden. Wir dürfen also das Lesen nicht vernachlässigen oder gar verlernen. Gerade heute sind die Eigenschaften des Elefanten von großer Bedeutung, denn in unserem digitalen Zeitalter wird alles immer schneller."

Zum Artikel: Namensbeitrag für "Zeit leo" …