Navigation und Service

Bettina Wulff stellt neues Projekt von „Eine Chance für Kinder“ vor

Bettina Wulff bei der Vorstellung des neuen Projekts Berlin, 14. April 2011 © Eine Chance für Kinder

Bettina Wulff hat am 14. April 2011 das Projekt „Stark machen für die Schwächsten – Familienhebammen in Berlin“ der Stiftung „Eine Chance für Kinder“ vorgestellt. Mit diesem Projekt setzt sich die Stiftung, deren Schirmherrin Bettina Wulff ist, dafür ein, Vernachlässigung und Misshandlung von Kindern durch den frühzeitigen Einsatz von Familienhebammen in Familien mit Problemlagen zu verhindern.

„Es ist für mich eine große Freude, dass damit weiteren Familien und ihren Neugeborenen eine Familienhebamme zur Seite steht. Sie erfahren damit Unterstützung in der sensiblen Phase des ‚Eltern werden’ und des ‚Eltern sein’“, betonte Bettina Wulff zum Start des Projekts. Außerdem dankte sie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterin in den Berliner Verwaltung für Ihr Engagement und ihre Kooperationsbereitschaft.

In Berlin werden sich die Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte, Neukölln und Steglitz-Zehlendorf an „Stark machen für die Schwächsten – Familienhebammen in Berlin“ beteiligen. Das Projekt läuft bereits seit einigen Jahren erfolgreich in Niedersachsen.