Navigation und Service

Bettina Wulff und Hayrünnisa Gül besuchen interkulturelles Kinder- und Familienzentrum

Bettina Wulff und Hayrünnisa Gül im Gespräch mit Mitarbeiterinnen und Eltern im Kindergarten in Berlin-Mitte Berlin, 19. September 2011 Bettina Wulff und Hayrünnisa Gül im Gespräch mit Mitarbeiterinnen und Eltern im Kindergarten in Berlin-Mitte © Jesco Denzel

Bettina Wulff hat am 19. September zusammen mit Hayrünnisa Gül, der Ehefrau des türkischen Präsidenten Abdullah Gül, einen Kindergarten in Berlin-Mitte besucht. Bei dem Termin im Rahmen des Staatsbesuchs des türkischen Präsidenten informierten sich die Präsidentengattinnen über das pädagogische Konzept des Kindergartens, der Teil eines interkulturell ausgerichteten Kinder- und Familienzentrums ist.

Gleichzeitig starteten Bettina Wulff und Bundesfamilienministerin Kristina Schröder ein neues Serviceprogramm für lokale Initiativen zum Ausbau von Bildungs- und Betreuungsangeboten. Unter dem Titel Anschwung für frühe Chancen sollen bis 2014 rund 600 lokale Initiativen in Deutschland unterstützt und begleitet werden.

Bettina Wulff, Schirmherrin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung: „Es reicht nicht aus, darüber zu reden, was nicht geht oder falsch läuft. Wir wollen durch konkrete Projekte positive Beispiele zeigen. Mein Respekt gilt daher allen Initiativen, die Kraft und Zeit investieren, die Neues wagen und damit der individuellen Förderung unserer Jüngsten richtig Anschwung geben.“