Navigation und Service

Bettina Wulff startet UNICEF-Grußkartenkampagne

Bettina Wulff mit UNICEF-Pate Ralf Bauer sowie Schülerinnen und Schülern vor Schloss Bellevue Schloss Bellevue, 14. November 2011 Bettina Wulff mit UNICEF-Pate Ralf Bauer sowie Schülerinnen und Schülern vor Schloss Bellevue © BPA

UNICEF-Schirmherrin Bettina Wulff hat am 9. November in Schloss Bellevue die traditionelle Grußkartenkampagne 2011 von UNICEF gestartet. Gemeinsam mit dem UNICEF-Paten Ralf Bauer und Schülerinnen und Schüler einer Berliner Grundschule trat sie im Vierer-Tandem in die Pedale. Sie stellten damit ein aktuelles Motiv der UNICEF-Grußkarten nach.

Bettina Wulff unterstützt den Verkauf der Grußkarten, die zum Beispiel auf Weihnachtsmärkten von ehrenamtlichen Helfern angeboten werden. "Bei den UNICEF-Ehrenamtlichen heißt es jetzt volle Kraft für Kinder. Ihr Antrieb ist: Jede verkaufte Grußkarte hilft einem Kind", sagte Bettina Wulff.

Die UNICEF-Grußkarten werden seit über 60 Jahren verkauft und helfen Kindern gesund und sicher groß zu werden. 75 Prozent des Kartenpreises gehen als Spende in UNICEF-Hilfsprojekte in rund 150 Ländern.