Navigation und Service

Gespräch mit Akie Abe, der Ehefrau des japanischen Premierministers, Shinzō Abe

Elke Büdenbender im Gespräch mit Akie Abe, der Ehefrau des japanischen Präsidenten, Shinzō Abe, in Tokio im Rahmen des Besuchs des Bundespräsidenten in Japan Tokio/Japan, 6. Februar 2018 Elke Büdenbender im Gespräch mit Akie Abe, der Ehefrau des japanischen Präsidenten, Shinzō Abe, in Tokio im Rahmen des Besuchs des Bundespräsidenten in Japan © Kohei Sudo

Elke Büdenbender hat sich am 6. Februar in Tokio mit Akie Abe, der Frau des japanischen Ministerpräsidenten Shinzō Abe, zu einem Gespräch im Rahmen des Besuchs des Bundespräsidenten in Japan getroffen.

Unter anderem tauschten sie sich über die großen Herausforderungen vor denen die Gesellschaften in Japan und in Deutschland stehen aus. Elke Büdenbender skizzierte im Gespräch ihr Engagement zu den Themen „Berufliche Bildung“ und „Chancengerechtigkeit“, wobei sich Frau Abe sehr für das deutsche Bildungssystem interessierte und für die Duale Ausbildung im Besonderen.