Navigation und Service

Forum Bellevue "Gesellschaft ohne Politik?"

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Podiumsdiskussion 'Gesellschaft ohne Politik? Liberale Demokratien in der Bewährungsprobe' mit Christoph Möllers, Donatella della Porta und David Van Reybrouck im Großen Saal von Schloss Bellevue Schloss Bellevue, 23. Mai 2018 Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie: "Gesellschaft ohne Politik? Liberale Demokratien in der Bewährungsprobe" – Podiumsdiskussion mit Christoph Möllers, Donatella della Porta und David Van Reybrouck im Großen Saal © Henning Schacht

Bundespräsident Steinmeier hat – in Zusammenarbeit mit der Bertelsmann Stiftung – am Mittwoch, den 23. Mai zu einer weiteren Veranstaltung in der Reihe "Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie" ins Schloss Bellevue eingeladen. Bei der vierten Veranstaltung der Reihe ging es um das Thema "Gesellschaft ohne Politik? Liberale Demokratien in der Bewährungsprobe".

Der Bundespräsident diskutierte mit Donatella della Porta (Professorin für Politik- und Sozialwissenschaften an der Scuola Normale Superiore in Florenz), Christoph Möllers (Professor für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie an der HU Berlin) und David Van Reybrouck (Schriftsteller, Archäologe und Begründer der G1000-Plattform für demokratische Erneuerung in Belgien) über Anti-Politik, Anti-Establishment und die Gleichgültigkeit gegenüber dem Politischen.

Das abnehmende Vertrauen in politische Institutionen oder gar die Verachtung der politischen Eliten, die Schwäche der Volksparteien und das Aufkommen rechtspopulistischer Bewegungen stellen die repräsentative Demokratie auf die Probe. Im Gespräch mit seinen Gästen analysierte und diskutierte der Bundespräsident die Herausforderungen für die liberalen Demokratien durch sich verbreitende anti-politische Tendenzen.

Wie können Politik und das Engagement für das Gemeinwohl wieder attraktiver werden? Ist es richtig, dass die Gleichgültigkeit gegenüber dem Politischen wächst? Lassen sich, in Deutschland und Europa, auch Beispiele für eine Repolitisierung finden? Welche Rolle spielen dabei neue Formen der Bürgerbeteiligung und soziale Bewegungen? Brauchen wir neue Formen der politischen Auseinandersetzung, um die liberalen Demokratien zu beleben? Über diese und weitere Fragen sprach der Bundespräsident mit seinen Gästen.