Navigation und Service

Staatsbesuch in die Republik Botsuana

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird vom Staatspräsidenten der Republik Botsuana, Mokgweetsi Masisi, anlässlich des Staatsbesuches in die Republik Botsuana mit militärischen Ehren bei der Ankunft am Flughafen Gaborone begrüßt Gaborone/Botsuana, 21. November 2018 Staatsbesuch in die Republik Botsuana – Begrüßung mit militärischen Ehren © Steffen Kugler

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender sind vom 21. bis 22. November zu einem Staatsbesuch in die Republik Botsuana gereist.

In der Hauptstadt Gaborone traf der Bundespräsident am ersten Tag seiner Reise unter anderem mit Präsident Mokgweetsi Masisi und der Entwicklungsgemeinschaft des südlichen Afrikas (SADC) zu Gesprächen zusammen. Anschließend besuchte er das Mokolodi Naturreservat.

Am Donnerstag führte er weitere Gespräche mit Vertretern der Zivilgesellschaft und weihte ein Ausbildungszentrum des Construction Industry Trust Fund (CITF) ein. Botsuana hat sich aufgrund seiner soliden Wirtschaftspolitik von einem der ärmsten Länder der Welt zu einem Staat mit gehobenem mittlerem Einkommen entwickelt. Der letzte Staatsbesuch eines Bundespräsidenten in Botsuana fand 2006 statt.

Kurzprogramm:

Mittwoch, 21. November 2018

  • Flug nach Botsuana
  • Flughafen Gaborone
    Begrüßung mit militärischen Ehren durch den Staatspräsidenten der Republik Botsuana, Mokgweetsi Masisi
  • Gaborone International Convention Centre
    Ansprache beim Staatsbankett zu Ehren des Bundespräsidenten
  • Amtssitz des Staatspräsidenten
    Gespräch mit dem Staatspräsidenten der Republik Botsuana, Mokgweetsi Masisi
  • Gemeinsame Pressebegegnung
  • Sitz der Entwicklungsgemeinschaft des südlichen Afrikas
    Gespräch mit der Generalsekretärin Frau Dr. Stergomena Tax
  • Mokolodi Naturreservat
    Delegationsabend

Donnerstag, 22. November 2018

  • Sanitas Tea Garden
    Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern der Zivilgesellschaft
  • Construction Industry Trust Fund
    Einweihung eines von Deutschland unterstützten Ausbildungszentrums
  • Rückflug nach Berlin
    Abends