Navigation und Service

Ankunft in Schloss Bellevue

Ankunft von Bundespräsident Joachim Gauck und Frau Daniela Schadt in Schloss Bellevue - Gespräch im Amtszimmer des Bundespräsidenten Berlin, 19. März 2012 Ankunft von Bundespräsident Joachim Gauck und Frau Daniela Schadt in Schloss Bellevue - Gespräch im Amtszimmer des Bundespräsidenten © Sandra Steins

Bundespräsident Joachim Gauck hat am 19. März seine Amtsgeschäfte in Schloss Bellevue aufgenommen. Gemeinsam mit Daniela Schadt traf er mit dem Präsidenten des Bundesrates, Horst Seehofer, und Bundespräsident a. D. Christian Wulff zu einem Gespräch zusammen. An seinem ersten Tag in Schloss Bellevue hat Bundespräsident Gauck zudem die Sonderstufe des Großkreuzes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland angelegt.

Sonderstufe des Großkreuzes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland Sonderstufe des Großkreuzes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland Quelle: Sandra Steins

Mit Annahme seines Amtes ist der Bundespräsident automatisch Träger der höchsten Stufe des Verdienstordens. Zuvor war er bereits Träger des Verdienstkreuzes 1. Klasse und des Großen Verdienstkreuzes mit Stern. Bei der Stiftung des Ordens durch Bundespräsident Theodor Heuss 1951 hat die Bundesregierung aufgrund eines Beschlusses des Kabinetts Adenauer den Bundespräsidenten gebeten, den Orden auch selbst zu tragen. Damit gehört es zur Staatspraxis, dass das Staatsoberhaupt mit Amtsantritt Träger der Sonderstufe des Großkreuzes wird. Als höchste Repräsentanten der Bundesrepublik Deutschland tragen seitdem alle Bundespräsidenten die ausschließlich für Staatsoberhäupter vorgesehene Sonderstufe des Großkreuzes.