Navigation und Service

Bellevue Forum "Experten für den Frieden – Deutschlands ziviler Beitrag zur internationalen Konfliktlösung"



Bundespräsident Joachim Gauck hat am 10. Februar zum Bellevue Forum zu dem Thema "Experten für den Frieden – Deutschlands ziviler Beitrag zur internationalen Konfliktlösung" mit anschließender Podiumsdiskussion in das Schloss Bellevue eingeladen. Ein Jahr nach der Eröffnungsrede des Bundespräsidenten bei der Münchner Sicherheitskonferenz zu Deutschlands Rolle in der Welt wurde bei diesem Bellevue Forum das umfassende deutsche zivile Engagement in internationalen Friedensmissionen beleuchtet.

Nach einer einführenden Rede des Bundespräsidenten diskutierten Experten aus Praxis und Bundespolitik u.a. folgende Fragen über Aufgaben, Potential und Perspektiven deutschen zivilen Krisenmanagements: Wie können wir gemeinsam mit unseren Partnern Konflikte nachhaltig lösen oder – besser noch – rechtzeitig vermeiden? Welche Rolle spielt dabei ziviles Engagement, und wie beteiligt sich Deutschland an internationalen Friedenseinsätzen?

Es diskutierten:

  • Franziska Brantner, MdB (Vorsitzende des Unterausschusses für Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln, Deutscher Bundestag),

  • Norbert Koster (Richter OLG Hamm, 2005 bis 2011 für VN und EU als Richter im Kosovo, 2011/2012 Leiter Rechtsabteilung EUPOL Afghanistan),

  • Constanze Schimmel (Legal Advisor EUCAP Mali),

  • Cornelia Schneider (derzeit Judicial Affairs Officer VN New York, zuvor Einsatz in internationalen zivilen Missionen von VN, EU, IStGH, IKRK).

Das Gespräch wurde moderiert von der Fernsehjournalistin und -moderatorin Astrid Frohloff.

Der Bundespräsident besuchte bereits am Vormittag desselben Tages das Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF) und diskutierte mit den Teilnehmern eines Workshops und Vorbereitungsseminars zum Thema "Übergangsjustiz und Sicherheitssektorreform".