Navigation und Service

Besuch bei Flüchtlingen und Flüchtlingshelfern in NRW

Bundespräsident Joachim Gauck begegnet einer Flüchtlingsfamilie während seines Besuchs in der Flüchtlingsnotunterkunft Katterbach in Bergisch Gladbach Bergisch Gladbach, 12. November 2015 Besuch von Flüchtlingsunterkünften und Begegnung mit Flüchtlingshelfern – Austausch mit einer Flüchtlingsfamilie während seines Besuchs der Flüchtlingsnotunterkunft Katterbach © Jesco Denzel

Bundespräsident Gauck hat am 12. November die Stadt Bergisch Gladbach in Nordrhein-Westfalen besucht. Dort informierte er sich darüber, welche Herausforderungen die Aufnahme, Unterbringung und Integration von Flüchtlingen für die Kommune – beispielhaft für viele andere Kommunen in Deutschland – mit sich bringt. Der Bundespräsident machte sich vor Ort ein Bild davon, wie die Stadt mit diesen Herausforderungen umgeht. Dazu sprach er unter anderem mit zahlreichen haupt- und ehrenamtlichen Engagierten und Helfern und dankte ihnen für ihren Einsatz.

Die Stationen des Besuchs in Bergisch Gladbach:

  • Eintreffen an der Flüchtlingsunterkunft im Gustav-Lübbe-Haus (ehemaliges Verlagsgebäude des Bastei-Lübbe-Verlags)
    Scheidtbachstraße 23, 51469 Bergisch Gladbach
  • Eintreffen an der Flüchtlingsnotunterkunft in Katterbach
    Kempener Str. 187, 51467 Bergisch Gladbach
  • Gespräch im Kleinen Ratssaal mit haupt- und ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern
    Rathaus Stadtmitte, Konrad-Adenauer-Platz 1, 51465 Bergisch Gladbach
  • Bürgerbegegnung im Bürgerhaus Bergischer Löwe
    Konrad-Adenauer-Platz, 51465 Bergisch Gladbach