Navigation und Service

Woche der Umwelt 2016

Bundespräsident Joachim Gauck beim Austausch mit Jugendlichen des DBU-Kongresses auf der Bühne im Schlosspark anlässlich der Eröffnung der Woche der Umwelt 2016 in Schloss Bellevue Schloss Bellevue, 7. Juni 2016 Eröffnung der Woche der Umwelt 2016 – Austausch mit Jugendlichen des DBU-Kongresses auf der Bühne im Schlosspark © Sandra Steins

Bundespräsident Joachim Gauck hat am 7. und 8. Juni zur Woche der Umwelt in den Park von Schloss Bellevue in Berlin eingeladen. Im Zentrum der Veranstaltung stand der Umwelt- und Naturschutz. Rund 200 Aussteller boten einen umfassenden Blick auf den aktuellen Forschungs- und Diskussionsstand eines effektiven Ressourcenschutzes zu den Fachthemen Klimawandel, Energieerzeugung, Bodennutzung und Biodiversität, Mobilität und Verkehr, Urbanisierung und Bauen.

In über 80 Gesprächsrunden haben Vertreter aus Gesellschaft, Forschung und Wirtschaft zu Fragen des Klimaschutzes, der Ressourceneffizienz sowie nachhaltiger Produktions- und Lebensstile Stellung bezogen sowie neue Wege der Partizipation und Selbstverantwortung aufgezeigt.

Insgesamt 11.800 Besucherinnen und Besucher haben die Umweltschau an beiden Tagen besucht. Erstmals hatten interessierte Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, im Rahmen eines Publikumsnachmittages in den Park von Schloss Bellevue zur Woche der Umwelt zu kommen.

Am Dienstag, den 7. Juni, hat der Bundespräsident die Woche der Umwelt mit einer Ansprache eröffnet und informierte sich bei einem Rundgang an ausgewählten Projektständen.

Am Mittwoch, den 8. Juni, besuchte der Bundespräsident eine Schülerausstellung zum "Zukunftsprojekt Energiewende" sowie zwei Fachforen zu den Themen "Nachhaltige Kapitalanlagen: Zeit zur Dekarbonisierung?" und "Gemeinsam Wissen schaffen – was bringt Citizen Science?".

Nach den Veranstaltungen in den Jahren 2002, 2004, 2007 und 2012 fand die Woche der Umwelt in diesem Jahr zum fünften Mal auf Einladung des Bundespräsidenten und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) statt.