Navigation und Service

Offizieller Besuch in Japan

Bundespräsident Joachim Gauck im Austausch mit der Gouverneurin der Präfektur Tokyo, Yuriko Koike, im Tokyo Metropolitan Government Building anlässlich des offiziellen Besuchs in Japan Tokyo/Japan, 15. November 2016 Offizieller Besuch in Japan – Austausch mit der Gouverneurin der Präfektur Tokyo, Yuriko Koike, im Tokyo Metropolitan Government Building © Steffen Kugler


Bundespräsident Joachim Gauck und Daniela Schadt sind vom 13. bis 18. November zu einem offiziellen Besuch nach Japan gereist.

Während seines Aufenthalts in der Hauptstadt Tokyo traf der Bundespräsident Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko sowie Kronprinz Naruhito. Außerdem standen politische Gespräche, unter anderem mit Ministerpräsident Abe, auf dem Programm. Im Zentrum dieser Gespräche standen neben außen- und europapolitischen Fragen auch aktuelle politische und wirtschaftliche Herausforderungen, vor allem in der Region Ostasien. An der Waseda-Universität in Tokyo hielt der Bundespräsident eine Rede. Er traf in der Hauptstadt zudem Wirtschaftsvertreter und diskutierte mit japanischen Intellektuellen.

In der alten Kaiserstadt Kyoto bildeten Geschichte, Kunst und Kultur sowie Wissenschaft den Schwerpunkt. An der Kyoto-Universität verlieh der Bundespräsident den Philipp Franz von Siebold-Preis der Alexander von Humboldt-Stiftung und diskutierte mit Studierenden.

Zum Abschluss des Besuchs reiste Bundespräsident Joachim Gauck in die Stadt Nagasaki, wo er unter anderem das Atombombenmuseum und den Friedenspark besuchte.

Kurzprogramm:

Sonntag, 13. November 2016

  • Flug nach Tokyo

Montag, 14. November 2016

  • Ankunft in Tokyo
  • Kantei (Sitz des Premierministers)
    Begrüßung mit militärischen Ehren
    anschließend
    Gespräch mit dem Premierminister von Japan, Shinzo Abe
  • Gemeinsame Begegnung mit der Presse
  • Abendessen, gegeben vom Premierminister

Dienstag, 15. November 2016

  • Parlament
    Gespräch mit dem Sprecher des Unterhauses, Tadamori Oshima
  • Kaiserpalast
    Gespräch mit Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko
  • Tokyo Metropolitan Government
    Gespräch mit der Gouverneurin der Präfektur Tokyo, Yuriko Koike
  • Delegationshotel
    Begegnung mit Wissenschaftlern und Publizisten zum Verhältnis Japan-China-Korea
  • Akasaka-Palast
    Gespräch mit Kronprinz Naruhito
  • Residenz des Deutschen Botschafters
    Begegnung mit Preisträgern des Schüler-Malwettbewerbs "Watashi no doitsu"
  • Empfang

Mittwoch, 16. November 2016

  • Waseda-Universität
    Begrüßung durch den Präsidenten der Waseda-Universität, Kaoru Kamata
  • Rede des Bundespräsidenten vor Studierenden
  • Delegationshotel
    Mittagessen mit Wirtschaftsvertretern zum Thema "Gesellschaftliche Auswirkungen der Digitalisierung"
  • Fahrt mit dem Shinkansen-Zug nach Kyoto
  • Kyoto
    Besichtigung des Tempels Ginkakuji, Führung und Gespräch mit dem Abt
  • Staatsgästehaus Kyoto
    Abendessen, gegeben vom Bürgermeister von Kyoto, Daisaku Kadokawa

Donnerstag, 17. November 2016

  • Kyoto Universität
    Begrüßung durch den Präsidenten der Kyoto Universität, Juichi Yamagiwa
    anschließend
    Diskussion mit Studierenden und Doktoranden
  • Zeremonie zur Verleihung des Philipp Franz von Siebold-Preises der Alexander von Humboldt-Stiftung
  • Villa Kamogawa (Sitz des Goethe-Instituts)
    Gespräch mit deutschen Stipendiaten und Künstlern

Freitag, 18. November 2016

  • Flug nach Nagasaki
  • Nagasaki
    Besuch des Museums der 26 christlichen Märtyrer
  • Besuch der Urakami-Kathedrale, Gespräch mit Erzbischof Mitsuaki Takami
  • Friedenspark
    Kranzniederlegung am Friedensdenkmal
  • Besichtigung des Atombombenmuseums und Besuch der Gedächtnishalle für die japanischen und ausländischen Opfer der Atombombe
  • Atombombenmuseum
    Gespräch mit einem Überlebenden der Atombombe; dem Gouverneur der Präfektur Nagasaki, Hodo Nakamura und dem Bürgermeister von Nagasaki, Toshihisa Taue
    Anschließend
    Rückflug nach Berlin