Navigation und Service

Besuch in Frankreich

Bundespräsident Joachim Gauck beim Gespräch mit dem Präsidenten François Hollande im Elysée Palast anlässlich seines Besuchs in der Französischen Republik Paris/Frankreich, 25. Januar 2017 Besuch in der Französischen Republik – Gespräch mit dem Präsidenten François Hollande im Elysée Palast © Jesco Denzel

Bundespräsident Joachim Gauck und Daniela Schadt haben am 25. und 26. Januar die Französische Republik besucht.

Zum Ende seiner Amtszeit wurde der Bundespräsident in Paris vom Präsidenten der Französischen Republik, François Hollande, zu einem Gespräch empfangen. Außerdem traf er mit verschiedenen Vertretern der französischen Kultur und Gesellschaft zusammen.

An der Universität Paris-Sorbonne wurde Bundespräsident Joachim Gauck die Ehrendoktorwürde verliehen. Er hielt eine Rede und nahm anschließend an einer Sitzung der Académie française teil.

Kurzprogramm:

Mittwoch, 25. Januar 2017

  • Flug nach Paris
  • Elysée Palast
    Gespräch mit dem Präsidenten der Französischen Republik, François Hollande
  • Palais Beauharnais
    Abendessen

Donnerstag, 26. Januar 2017

  • Universität Paris-Sorbonne
    Begrüßung durch den Universitätspräsidenten, Bathélémy Jobert, den Rektor der Académie de Paris, Gilles Pécout, und der Vizekanzlerin der Pariser Universitäten, Marie-Laure Coquelet
    anschließend
    Gespräch mit dem Universitätspräsidenten und der Vizekanzlerin der Pariser Universitäten
  • Festakt und Rede zur Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Paris-Sorbonne an den Bundespräsidenten
  • Académie française
    Begrüßung und Führung durch das historische Gebäude La Coupole
  • Teilnahme an einer nicht-öffentlichen Sitzung der Académie française, anschließend Besichtigungen der Bibliothek des Institut de France sowie der Bibliothek Mazarine
  • Rückflug nach Berlin