Navigation und Service

Antrittsbesuche in Österreich und Italien

Bundespräsident Christian Wulff und der italienische Staatspräsident Giorgio Napolitano Rom, 14. Juli 2010 Bundespräsident Christian Wulff und der italienische Staatspräsident Giorgio Napolitano © Jesco Denzel

Am 14. Juli 2010 ist Bundespräsident Christian Wulff zum Antrittsbesuch vor der Wiener Hofburg vom österreichischen Bundespräsidenten Heinz Fischer mit militärischen Ehren empfangen worden. Die beiden Amtskollegen sprachen anschließend über eine stärkere Kooperation in der Ausländerpolitik, über das Thema Wehrpflicht und über eine mögliche Aufnahme der Länder auf dem Westbalkan in die Europäische Union. Die beiden Staatsoberhäupter betonten die guten Beziehungen zwischen ihren Ländern.

Am Nachmittag reiste Bundespräsident Christian Wulff dann weiter nach Italien, wo er von Staatspräsident Giorgio Napolitano ebenfalls mit militärischen Ehren empfangen wurde. Im anschließenden Gespräch tauschten sich die beiden Präsidenten über die Entwicklung Europas aus. Vor der Presse sagte der Bundespräsident, Italien und Deutschland müssten Europa weitere Impulse geben. Vor allem sollte der Weg einer vertieften europäischen Integration weitergegangen werden. Zum Abschluss seines Antrittbesuchs traf Bundespräsident Christian Wulff noch mit dem italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi zusammen.