Navigation und Service

Akkreditierung von Botschaftern

Bundespräsident Christian Wulff nimmt das Beglaubigungsschreiben des Botschafters der Russischen Föderation, Wladimir Grinin, entgegen Schloss Bellevue, 3. August 2010 Bundespräsident Christian Wulff nimmt das Beglaubigungsschreiben des Botschafters der Russischen Föderation, Wladimir Grinin, entgegen © Jesco Denzel

Am3. August 2010 hat Bundespräsident Christian Wulff die Beglaubigungsschreiben von sechs in Deutschland neu eingesetzten Botschaftern entgegengenommen. Mit ihrer Akkreditierung beim Bundespräsidenten sind die Botschafter nun offizielle Vertreter der Staatsoberhäupter ihrer Länder in Deutschland. Für jeweils eine halbe Stunde empfing Bundespräsident Christian Wulff die Botschafter von Neuseeland, Peter Howard Rider, aus der Republik Irak, Hussain Mahmood Fadhlalla Alkhateeb, aus der Slowakischen Republik, Igor Slobodnik, aus Chile, Jorge O´Ryan, aus der Republik Malta, Karl R. Xuereb, und aus der Russischen Föderation, Wladimir Grinin.

Die designierten Botschafter wurden bei ihrer Akkreditierung von einer Ehreneskorte der Polizei begleitet und mit kleinem militärischem Zeremoniell vor Schloss Bellevue empfangen. Danach trugen sie sich in das Gästebuch des Hauses ein. Anschließend folgte die offizielle Übergabe des Beglaubigungsschreiben und des Abberufungsschreiben ihres Vorgängers. Der neu akkreditierte Botschafter und der Bundespräsident zogen sich dann zu einem kurzen Gespräch zurück, das die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Übermittlung von politischen Botschaften bot. Zum Abschluss wurden die Botschafter mit kleinem militärischem Zeremoniell verabschiedet, bei dem zum öffentlichen Zeichen, dass der neue Botschafter sein Amt jetzt rechtswirksam ausübt, die Nationalfahne seines Landes gehisst