Navigation und Service

Antrittsbesuch in der Tschechischen Republik

Bundespräsident Christian Wulff und der tschechische Staatspräsident Vaclav Klaus in der Prager Burg Prag, 22. November 2010 Bundespräsident Christian Wulff und der tschechische Staatspräsident Vaclav Klaus in der Prager Burg © Guido Bergmann

Mit seiner Reise in die Tschechische Republik hat Bundespräsident Christian Wulff am 22. November 2010 die Reihe seiner Antrittsbesuche in die europäischen Nachbarländer abgeschlossen. Auf der Prager Burg wurde er mit militärischen Ehren vom tschechischen Präsidenten Vaclav Klaus empfangen und trug sich in das Goldene Buch der Prager Burg ein. Nach einem zweistündigen Gespräch betonten beide Präsidenten, dass die Beziehungen zwischen Deutschland und Tschechien noch nie so gut waren wie heute.

Am Nachmittag traf sich Bundespräsident Wulff zum Gespräch mit Ministerpräsident Petr Necas, mit dem er bereits im August in Berlin zum ersten Mal zusammengekommen war. Anschließend besichtigte der Bundespräsident den Prager Veitsdom, die Karlsbrücke sowie den Balkon der deutschen Botschaft, auf dem Hans-Dietrich Genscher 1989 die genehmigte Ausreise Tausender DDR-Flüchtlinge verkündet hatte.