Navigation und Service

Verleihung des "Großen Sterns des Sports"

Bundespräsident Christian Wulff (mit Mikrofon) im Gespräch mit Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein bei der Verleihung der "Sterne des Sports" in der DZ-Bank. Berlin, 7. Februar 2011 Bundespräsident Christian Wulff (mit Mikrofon) im Gespräch mit Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein bei der Verleihung der "Sterne des Sports" in der DZ-Bank. © Foto: Bolesch, Sebastian

Anlässlich der Verleihung der "Sterne des Sports" hat Bundespräsident Christian Wulff am 7. Februar 2011 das gesellschaftliche Engagement der Sportvereine in Deutschland hervorgehoben: "Die über 91.000 Sportvereine in Deutschland sind Wirkungsstätten vieler ehrenamtlich Aktiver, die auch über den Sport hinaus Werte an andere weitergeben. Ihr vorbildlicher Einsatz zeigt, wie viel der Sport zum Zusammenhalt unseres Gemeinwesens beiträgt." Zuvor hatte der Bundespräsident den Sportverein Karate-Team Reutlingen für sein Leseprojekt "Drachenstark" mit dem "Großen Stern des Sports" in Gold ausgezeichnet.

Er übergab den Preis als Schirmherr des Deutschen Olympischen Sportbundes. Insgesamt wurden 19 Sportvereine aus ganz Deutschland für ihr Engagement geehrt. Die "Sterne des Sports" wurden zum siebten Mal vergeben. Bundespräsident Christian Wulff nahm die Ehrung zum ersten Mal vor und setzte damit eine Tradition seines Amtsvorgängers Horst Köhler fort.