Navigation und Service

Reise nach Spanien und Portugal

Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina (beide l.) werden von König Juan Carlos I. (verdeckt), Königin Sofia 2.v.r. sowie Prinzessin Letizia und Prinz Felipe (r.) vor dem königlichen Palast Zarzuela begrüßt. Madrid, 10. Februar 2011 Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina (beide l.) werden von König Juan Carlos I. (verdeckt), Königin Sofia 2.v.r. sowie Prinzessin Letizia und Prinz Felipe (r.) vor dem königlichen Palast Zarzuela begrüßt. © Foto: Bergmann, Guido

Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina Wulff wurden am 10. Februar 2011 von König Juan Carlos I. und Königin Sofía von Spanien in Madrid empfangen. Im Anschluss traf der Bundespräsident den spanischen Ministerpräsident José Luis Rodriguez Zapatero. Auf der zweiten Station seiner Reise standen in Lissabon Gespräche mit Staatspräsident Anibal Antonio Cavaco Silva sowie Ministerpräsident José Sócrates und Parlamentspräsident Jaime Gama auf dem Programm.

Vor seiner Abreise sagte Bundespräsident Christian Wulff: "Spanien und Portugal sind für Millionen von Deutschen vertraute Urlaubsländer. Unsere Beziehungen sind in allen Bereichen eng und freundschaftlich. Wir müssen als Europäer jetzt alles Notwendige tun, um den Euro stark und stabil zu halten. Die von der spanischen und portugiesischen Regierung beschlossenen Reformen und Maßnahmen zur Haushaltskonsolidierung sind ebenso mutig wie notwendig."