Navigation und Service

Antrittsbesuch in Bayern


Antrittsbesuch in Bayern - Bundespräsident Christian Wulff nimmt von Horst Seehofer, Ministerpräsident Bayerns (r.), ein Gastgeschenk entgegen (Bayerischer Löwe aus der Nymphenburger Porzellanmanufaktur). München, 22. Februar 2011 Antrittsbesuch in Bayern - Bundespräsident Christian Wulff nimmt von Horst Seehofer, Ministerpräsident Bayerns (r.), ein Gastgeschenk entgegen (Bayerischer Löwe aus der Nymphenburger Porzellanmanufaktur). © Guido Bergmann

Bundespräsident Christian Wulff stattete Bayern am 22. Februar 2011 seinen offiziellen Antrittsbesuch ab. Es war sein insgesamt neunter Antrittsbesuch in den Bundesländern und der erste in diesem Jahr. Ziele der eintägigen Reise waren die Landeshauptstadt München und das oberfränkische Bamberg. Nach einem Empfang für den Bundespräsidenten und seine Frau Bettina Wulff in der Münchner Residenz hielt Christian Wulff als erster Bundespräsident eine Rede vor dem Bayerischen Landtag. Weitere Stationen in der Landeshauptstadt waren das Rathaus und eine Technikausstellung über Elektromobilität bei BMW.

In Bamberg präsentierten Spieler des Deutschen Basketball-Meisters Brose Baskets ein Schulprojekt. Anschließend besichtigten der Bundespräsident und seine Frau die Altstadt, das Brückenrathaus und den Dom. Mit einem Bürgerempfang im Dominikanerkloster ging der Antrittsbesuch in Bayern zu Ende.