Navigation und Service

Verdienstorden für Roland Koch und Klaus Wowereit


Bundespräsident Christian Wulff (M.) verleiht den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an Roland Koch, Ministerpräsident Hessens a.D. (l.) und Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin, im Schloss Bellevue. Berlin, 18. März 2011 Bundespräsident Christian Wulff (M.) verleiht den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an Roland Koch, Ministerpräsident Hessens a.D. (l.) und Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin, im Schloss Bellevue. © Foto: Kugler, Steffen

Am 18. Mai 2011 hat Bundespräsident Christian Wulff den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, und den Ministerpräsidenten a. D. Roland Koch mit Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. "Es ist eine besondere Leistung, sich über ein Jahrzehnt in den Dienst der Gemeinschaft, des Staates und seiner Bürger zu stellen. Sie sind gewählt und wieder gewählt worden. Sie haben Verantwortung übernommen für wichtige Entscheidungen", sagte der Bundespräsident in seiner Ansprache anlässlich der Verleihung in Schloss Bellevue.

"Sie haben Verantwortung getragen oder tragen sie noch für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Schulen, Polizei, Justiz und Verwaltung. Sie prägen das Bild Deutschlands in der Welt mit: durch die vielfältigen Verbindungen, die die Bundesländer ins Ausland pflegen, zu unseren unmittelbaren Nachbarn und in alle Welt, nicht zuletzt im Interesse der heimischen Wirtschaft."

Anschließend überreichte der Bundespräsident dem Regierenden Bürgermeister Wowereit das Große Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Ministerpräsident a. D. Koch erhielt das Großkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, nachdem er bereits 2007 mit dem Großen Verdienstkreuz ausgezeichnet worden war.