Navigation und Service

Königin Beatrix der Niederlande zu Staatsbesuch in Deutschland

Bundespräsident Christian Wulff, seine Frau Bettina, Königin Beatrix der Niederlande, Kronprinz Willem-Alexander und Kronprinzessin Máxima vor Schloss Bellevue Berlin, 12. April 2011 © Steffen Kugler

Königin Beatrix der Niederlande hat Deutschland vom 12. bis 15. April einen Staatsbesuch abgestattet. Begleitet wurde die Königin von Kronprinz Willem-Alexander und Kronprinzessin Máxima. Zum Auftakt empfingen Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina Königin Beatrix mit militärischen Ehren in Schloss Bellevue. Anschließend kamen die Königin und der Bundespräsident mit deutschen und niederländischen Unternehmern in Berlin zusammen.

Am 13. April trafen Königin Beatrix und Bundespräsident Wulff deutsche Jugendliche, die im Einheitsjahr 1990 geboren wurden. In Begleitung von Frau Wulff besuchte die niederländische Königin außerdem einen Mitmachzirkus im Stadtteil Neukölln. Mit einem Konzert des Koninklijk Concertgebouw Orkest Amsterdam in der Berliner Philharmonie bedankte sich Königin Beatrix bei den Berlinern und den Deutschen für die Gastfreundschaft während ihres Staatsbesuchs.

"Es ist mir und meiner Gattin eine außerordentliche Ehre und eine persönliche Freude, Sie, Majestät und das Kronprinzenpaar in Schloss Bellevue zu begrüßen. Ihr Staatsbesuch steht im Zeichen der engen Freundschaft, die unsere Völker verbindet", sagte Bundespräsident Wulff in seiner Tischrede beim Staatsbankett. "Seit über einem halben Jahrhundert sind die Niederlande für uns ein ganz wichtiger Partner in der Europäischen Union. Gemeinsam haben wir für die europäische Einigung gearbeitet. Wir sind gute Nachbarn, ja Freunde geworden."

Königin Beatrix besuchte darüber hinaus den Freistaat Sachsen und das Land Nordrhein-Westfalen. Es war nach 1982 der zweite Staatsbesuch der Königin in der Bundesrepublik.