Navigation und Service

Finale der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011

Das japanische Team feiert den WM-Titel Frankfurt, 17. Juli 2011 Das japanische Team feiert den WM-Titel im Frankfurter Stadion © Jesco Denzel

Bundespräsident Christian Wulff hat am 17. Juli 2011 das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011 zwischen Japan und den USA in Frankfurt am Main besucht. Bei der Siegerehrung überreichte er gemeinsam mit Steffi Jones, Präsidentin des Organisationskomitees für die Frauenfußball-WM, die Medaillen an die neuen Weltmeisterinnen aus Japan sowie die zweiplatzierten Amerikanerinnen.

Als Schirmherr der Frauen-WM in Deutschland hatte der Bundespräsident das Turnier am 26. Juni im Berliner Olympiastadion eröffnet.

Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011 in Berlin  - Bundespräsident Christian Wulff eröffnet die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen im Olympiastadion (links Steffi Jones, Vorsitzende des Organisationskomitees der WM)

Bereits im April hatten der Bundespräsident und seine Frau Bettina das Team im Trainingslager in Bitburg besucht und sich über die Vorbereitung auf das Turnier informiert.