Navigation und Service

Spendenaufruf für Afrika

Bundespräsident Christian Wulff Schloss Bellevue, 22. Juli 2011 Bundespräsident Christian Wulff ruft angesichts der katastrophalen Lage am Horn von Afrika zu Spenden auf © BPA

Bundespräsident Christian Wulff hat angesichts der katastrophalen Lage am Horn von Afrika die Bedeutung humanitärer Hilfe unterstrichen. Bundespräsident Wulff: „Die Nachrichten aus den Ländern am Horn von Afrika sind schockierend. Es ist wichtig, dass die Bundesregierung dort humanitäre Hilfe leistet. Auch jede Bürgerin und jeder Bürger kann mit einer Spende helfen. Die bewährten Hilfsorganisationen sorgen dafür, dass unsere Hilfe ankommt. Wir alle sind aufgerufen, das Leiden der Menschen am Horn von Afrika zu mildern. Wir wissen aus Erfahrung, dass auch kleine Beträge von Vielen Großes bewirken.“

In weiten Teilen von Somalia, Kenia, Äthiopien, Eritrea und Djibouti hat es seit langem nicht oder nur wenig geregnet. Der Bürgerkrieg in Somalia erschwert die Versorgungslage zudem. Ungefähr elf Millionen Menschen sind von der Hungersnot direkt betroffen.

Die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten ARD und ZDF haben unter www.ard.de und www.zdf.de Listen von Hilfsorganisationen aufgeführt.