Navigation und Service

Bundespräsident empfängt verwundete Soldaten

Bundespräsident Christian Wulff im Gespräch mit im Auslandseinsatz verwundeten Bundeswehr-Soldaten in Schloss Bellevue Schloss Bellevue, 29. September 2011 Bundespräsident Christian Wulff im Gespräch mit im Auslandseinsatz verwundeten Bundeswehr-Soldaten in Schloss Bellevue © Ole Krünkelfeld

Bundespräsident Christian Wulff ist am 29. September 2011 mit sechs im Auslandseinsatz verwundeten Bundeswehr-Soldaten zu einem Gespräch in Schloss Bellevue zusammengekommen. Die Soldaten berichteten über ihre persönlichen Lebenssituationen nach den erlebten Anschlägen und Gefechten im Auslandseinsatz.

Der Bundespräsident zeigte hohen Respekt vor den Schilderungen der Soldaten, die mit großem Lebensmut und Zuversicht versuchen, mit den Verwundungen ein neues Leben aufzubauen. Bundespräsident Wulff: „Es ist wichtig, dass wir uns um die Soldaten kümmern, die bei ihrem Einsatz innerlich oder äußerlich verwundet wurden. Diese Menschen haben unsere Dankbarkeit und Anerkennung für ihren Dienst für unser Land verdient.“