Navigation und Service

Der Bundespräsident ist zu seiner ersten Auslandsreise aufgebrochen

Am Mittag traf Bundespräsident Christian Wulff im französischen Straßburg mit dem Präsidenten des Europäischen Parlaments, Jerzy Buzek, zusammen. Anschließend reist er weiter nach Paris. Dort ist am späten Nachmittag ein Zusammentreffen mit dem Präsidenten der Französischen Republik, Nicolas Sarkozy, geplant.
Am Donnerstag wird der Bundespräsident in Brüssel erwartet. Am Vormittag wird er dort Gespräche mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso, sowie dem Präsidenten des Europäischen Rates, Herman Van Rompuy, führen. Am Nachmittag wird Bundespräsident Wulff mit dem Generalsekretär der NATO, Anders Fogh Rasmussen, zusammentreffen. Im Anschluss ist ein Gespräch mit dem belgischen Premierminister Yves Leterme vorgesehen, der am 1. Juli den Vorsitz im Rat der Europäischen Union übernommen hat.
Am Dienstag kommender Woche wird Bundespräsident Wulff dann nach Warschau reisen und dort den neu gewählten polnischen Präsidenten, Sejmmarschall Bronislaw Komorowski, zum Gespräch treffen.