Navigation und Service

Bundespräsident Christian Wulff unterstützt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im Spiel um Platz 3

"Seit Wochen begeistert uns die deutsche Nationalelf. Mesut Özil und Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger und Manuel Neuer, Miroslav Klose und Thomas Müller, um nur einige zu nennen, sind bei dieser Weltmeisterschaft das Gesicht Deutschlands. Mit ihrer Spielfreude, ihrem Einsatz und ihrem Können haben sie es bis ins Halbfinale geschafft. Sie haben gezeigt, wie viel sich mit Teamgeist bewirken lässt und sie haben diesen Teamgeist in unser Land getragen. Sie haben Deutschland verzaubert und uns Deutschen viel Sympathie in der ganzen Welt erworben. Das ist neben dem spielerischen Können eine hervorragende Leistung.

Natürlich hätten wir alle unsere Elf gerne im Endspiel gesehen. Die bessere Mannschaft gewinnt. Das muss man sportlich anerkennen. Aber ich bin sicher: Wir werden noch viele Erfolge mit unserer jungen Mannschaft feiern können. Schon jetzt gebührt ihr, dem hervorragenden Trainer Joachim Löw, seinem Team und dem DFB unser aller Dank.

Unseren Freunden aus Spanien und den Niederlanden wünsche ich für das morgige Finale viel Erfolg. Möge der Bessere gewinnen.

Unserer Mannschaft drücke ich für heute Abend fest die Daumen. Kurzfristig habe ich mich entschlossen, selbst im Stadion zu sein, um sie zu unterstützen. Außerdem will ich mit meinem Besuch auch des Finales dem Gastgeber Südafrika und dem afrikanischen Kontinent für die erste Fußball-WM unsere Reverenz für ein hervorragendes Turnier erweisen. Ich wünsche mir, dass wir uns den Geist der Freude und des Zusammenhalts über diese Weltmeisterschaft hinaus erhalten - das wäre ein Gewinn für Deutschland und für Südafrika."