Navigation und Service

Bundespräsident Christian Wulff empfängt den tschechischen Ministerpräsidenten zum Gespräch

Bundespräsident Christian Wulff hat heute Nachmittag den Ministerpräsidenten der Tschechischen Republik, Peter Necas, zu einer gut einstündigen Unterredung in Schloss Bellevue empfangen. Der Bundespräsident würdigte im Gespräch die vertrauensvollen bilateralen Beziehungen: "Deutschland und die Tschechische Republik sind auf das Engste politisch und wirtschaftlich miteinander verbunden". Ausdruck dessen sei unter anderem der rasche Antrittsbesuch des tschechischen Ministerpräsidenten in Deutschland nach seiner Regierungsübernahme Ende Juni dieses Jahres.

Während des Zusammentreffens ging es unter anderem um die Finanzpolitik. Beide Länder seien sich einig, welche Lehren aus der Euro-Krise gezogen werden müssten. Mitglieder und Nicht-Mitglieder der Eurozone seien gemeinsam verantwortlich für die Koordinierung aller 27 Mitgliedsländer. Auch müssten die Haushalte nachhaltig konsolidiert und koordiniert werden, um das Vertrauen der Märkte zurückzugewinnen.