Navigation und Service

Benefizkonzert des Bundespräsidenten in Köln

Bundespräsident Christian Wulff richtet heute Abend im Beisein seiner Frau Bettina das erste Benefizkonzert seiner Amtszeit in der Philharmonie in Köln aus. Das WDR Sinfonieorchester Köln unter der Leitung seines neuen Chefdirigenten Jukka-Pekka Saraste sowie der in Aachen geborene deutsch-amerikanische Violinist David Garrett gestalten das musikalisch anspruchsvolle Konzertprogramm. Zu hören sein werden Stücke von Hector Berlioz, Felix Mendelssohn Bartholdy und Benjamin Britten.

Der Erlös des festlichen Abends wird dem Stipendienfonds der Stiftung "JeKi - Jedem Kind ein Instrument" zufließen, das die musikalische Bildung von Grundschulkindern fördert und 2007 im Ruhrgebiet gestartet wurde. "Die Sprache der Musik ist eine Sprache, die in allen Kulturen verstanden wird, die uns alle miteinander verbindet", sagt Bundespräsident Christian Wulff, der Schirmherr der Initiative ist.

Das Benefizkonzert des Bundespräsidenten geht auf Bundespräsident Richard von Weizsäcker zurück, der die Konzerte jährlich in Berlin ausrichtete. Bundespräsident Horst Köhler hatte entschieden, die Reihe zweimal im Jahr abwechselnd in alle Bundesländer zu tragen.