Navigation und Service

Bundespräsident gibt Startschuss für bundesweites Online-Diskussionsforum

Bundespräsident Christian Wulff startet am 12. März in Naila (Bayern/Oberfranken) die Online-Diskussionsphase des Bürgerforums. Von dort aus wird sich der Bundespräsident per Video-Botschaft an alle 10.000 Bürgerinnen und Bürger wenden, die in 25 Regionen bis Mai im Internet wichtige gesellschaftliche Fragen diskutieren. Bundespräsident Christian Wulff: "Nach den organisatorischen Vorarbeiten geht die Diskussion im Netz Mitte März in die heiße Phase. Ich bin sehr gespannt, welche Vorschläge die Netz-Diskutanten für die Gestaltung unserer Zukunft entwickeln."

Bei den regionalen Auftaktveranstaltungen des Bürgerforums lernen sich die jeweils 400 Bürgerinnen und Bürger einer Region kennen, die in den folgenden Wochen online miteinander diskutieren und Lösungsansätze entwickeln werden. Die Ergebnisse werden am 28. Mai in Bonn vorgestellt.

Am 24. Januar hatten Bürgerinnen und Bürger sowie Bürgermeister und Landräte in Schloss Bellevue die Leitfragen des Bürgerforums festgelegt. Die Online-Diskussion wird sich sechs großen Themenfeldern widmen: Bildung, Demografie, Demokratie und Beteiligung, familiäre Lebensformen, Integration, Solidarität und Gerechtigkeit.

Das Bürgerforum ist eine Initiative des Bundespräsidenten mit der Heinz Nixdorf Stiftung sowie der Bertelsmann Stiftung. Mehr Informationen über das Bürgerforum finden Sie auf www.buergerforum2011.de/info und www.bundespräsident.de

---

Hinweis für die Redaktionen: Die Akkreditierungshinweise für die Veranstaltung in Naila teilen wir Ihnen im März auf den aktuellen Terminankündigungen des Bundespräsidenten mit.