Navigation und Service

Bundespräsident reist nach Madrid und Lissabon

Bundespräsident Christian Wulff reist am Donnerstag, 10. Februar 2011, nach Madrid. Am Mittag wird der Bundespräsident dort König Juan Carlos von Spanien zu einem Gespräch treffen. Am Nachmittag findet eine Begegnung mit Ministerpräsident José Luis Rodriguez Zapatero statt. Anschließend fliegt der Bundespräsident weiter nach Lissabon. Bereits am Abend steht in der portugiesischen Hauptstadt ein Treffen mit Staatspräsident Anibal Antonio Cavaco Silva auf dem Programm. Am Freitagvormittag sind Unterredungen mit Ministerpräsident José Sócrates und Parlamentspräsident Jaime Gama vorgesehen. Außerdem besuchen der Bundespräsident und Präsident Cavaco Silva gemeinsam das Volkswagen-Werk in Palmela.

Bundespräsident Christian Wulff sagte vor seiner Abreise in Berlin: "Spanien und Portugal sind für Millionen von Deutschen vertraute Urlaubsländer. Unsere Beziehungen sind in allen Bereichen eng und freundschaftlich. Wir müssen als Europäer jetzt alles Notwendige tun, um den Euro stark und stabil zu halten. Die von der spanischen und portugiesischen Regierung beschlossenen Reformen und Maßnahmen zur Haushaltskonsolidierung sind ebenso mutig wie notwendig."