Navigation und Service

Bundespräsident Christian Wulff kondoliert in der japanischen Botschaft

Bundespräsident Christian Wulff hat am späten Nachmittag bei einem Besuch in der japanischen Botschaft das Mitgefühl der Deutschen für die Opfer der Erdbebenkatastrophe übermittelt. Bundespräsident Christian Wulff: "In diesen schweren Zeiten stehen wir Deutsche fest an der Seite unserer japanischen Freunde, trauern um die Toten und bangen um das Schicksal der Vermissten. Ich habe dem japanischen Kaiser nach dem Beben mein tiefes Mitgefühl übermittelt. Die Überlebenden in den betroffenen Regionen stehen nicht nur vor den Trümmern ihrer Existenz, sondern sind auch unmittelbar durch nukleares Unheil bedroht. Deutschland wird Japan mit all seinen Möglichkeiten bei der Bewältigung der schweren Naturkatastrophe und deren Folgen unterstützen." Der Bundespräsident ließ sich von Botschafter Takahiro Shinyo über die Lage in Japan unterrichten und rief anschließend zu Spenden auf. "Namhafte deutsche Hilfsorganisationen haben Spendenkontos eingerichtet. Die Hilfe kommt denen zugute, die jetzt obdachlos auf Unterstützung angewiesen sind. Es ist eine Hilfe unter Freunden."