Navigation und Service

Bundespräsident übernimmt Schirmherrschaft über das chinesische Kulturjahr in Deutschland

Bundespräsident Christian Wulff übernimmt gemeinsam mit dem chinesischen Staatspräsidenten Hu Jintao die Schirmherrschaft über das chinesische Kulturjahr in Deutschland 2012. Die beiden Staatsoberhäupter knüpfen damit an ihre gemeinsame Schirmherrschaft über die dreijährige Veranstaltungsreihe „Deutschland und China – Gemeinsam in Bewegung“ von 2007 bis 2010 in China an.

Bundespräsident Wulff: „Ich freue mich darüber, dass China anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der diplomatischen Beziehungen mit Deutschland zum ersten Mal ein offizielles Kulturjahr in Deutschland veranstaltet. Dabei begrüße ich, dass im Kulturjahr neben der reichen historischen auch die chinesische Gegenwartskultur ihren Platz findet und Dialogveranstaltungen mit deutschen Partnern vorgesehen sind. Künstlerische Entfaltung braucht offenen Dialog und Freiraum.“

Das chinesische Kulturjahr ist im Kommuniqué zur Förderung der strategischen Partnerschaft verankert, das anlässlich des China-Besuchs der Bundeskanzlerin im Juli 2010 unterzeichnet wurde. Im Kulturjahr ist beispielsweise eine enge Zusammenarbeit mit deutschen Festivals und deutsch-chinesischen Partnerstädten vorgesehen.