Navigation und Service

Bundespräsident Gauck besucht Bautzen


Bundespräsident Joachim Gauck besucht am Freitag, den 11. März 2016, die Stadt Bautzen in Sachsen. Dort möchte er sich mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Kommunalpolitikern über aktuelle Herausforderungen vor Ort austauschen und für einen offenen und zugleich sachlichen Dialog zwischen Politik und Gesellschaft werben.

Zu Beginn des Besuchs trifft der Bundespräsident Bürgermeister verschiedener Städte und Gemeinden Sachsens, um sich unter anderem darüber zu informieren, wie die Flucht vieler Menschen nach Deutschland die Debatte in den Kommunen prägt.

Bei einer anschließenden Veranstaltung unter dem Titel "Demokratie geht auch mich etwas an!" wird der Bundespräsident mit Bürgerinnen und Bürgern diskutieren, die sich in Verbänden, Bürgerinitiativen, Kirchen oder Sportvereinen engagieren, im Gewerbe, dem Handwerk oder in Medien aktiv sind oder die noch zur Schule gehen. Dabei wird es darum gehen, unter welchen Bedingungen der demokratische Diskurs auch über komplexe politische Fragen gelingen kann oder welche Gestaltungsmöglichkeiten die Demokratie den Bürgern bietet.

Der Besuch des Bundespräsidenten in Sachsen endet mit einem Empfang für ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger.

Die Stationen des Besuchs in Bautzen:

  • 10.30 Uhr, Rathaus, Fleischmarkt 1
    Gespräch mit Bürgermeistern verschiedener Städte Sachsens
    - Bildtermin beim Eintrag ins Goldene Buch im Steinsaal, begrenzte Zulassung
    - Bildtermin beim Auftakt des Gesprächs im Ratssaal, begrenzte Zulassung

  • 12.00 Uhr, Sorbisches National-Ensemble, Äußere Lauenstraße 2
    Diskussionsveranstaltung zum Thema "Demokratie geht auch mich etwas an!"

    - Termin für Wort- und Bildjournalisten, begrenzte Zulassung

  • 14.00 Uhr, Rathaus, Fleischmarkt 1
    Empfang für ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Bautzen und der Region

    - Termin für Wort- und Bildjournalisten, begrenzte Zulassung

    - Hinweis: Wer an diesem Programmpunkt teilnehmen möchte, müsste die vorangehende Diskussionsveranstaltung vorzeitig, gegen 13.00 Uhr, verlassen.


Hinweise für die Redaktionen:

Die Anmeldung endet am Donnerstag, 10. März 2016, 11.00 Uhr.

Bitte teilen Sie mit, an welchen Stationen Sie teilnehmen möchten.
Die angemeldeten Medien werden anschließend über die erfolgreiche Akkreditierung informiert.

Journalistinnen und Journalisten melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium bei der Stadtverwaltung Bautzen an, Ansprechpartner ist Herr André Wucht,
E-Mail: pressestelle@bautzen.de,
Tel: 03591 534-391,
Fax: 03591 534-399.