Navigation und Service

Bundespräsident Gauck eröffnet Woche der Umwelt 2016


Bundespräsident Joachim Gauck lädt am 7. und 8. Juni 2016 zur Woche der Umwelt im Park von Schloss Bellevue in Berlin ein.

Im Zentrum der Woche der Umwelt, die auf Initiative des Bundespräsidenten stattfindet, stehen praxistaugliche Lösungen für den Schutz unserer natürlichen Ressourcen.

Am ersten Tag, Dienstag, den 7. Juni, eröffnet der Bundespräsident die Woche der Umwelt mit einer Ansprache und informiert sich bei einem Rundgang an ausgewählten Projektständen über Themen wie Klimawandel, Energieerzeugung, Bodennutzung und Biodiversität, Mobilität und Verkehr, Urbanisierung und Bauen.

Am Mittwoch, den 8. Juni, besucht der Bundespräsident eine Schülerausstellung zum "Zukunftsprojekt Energiewende" sowie zwei Fachforen zu den Themen "Nachhaltige Kapitalanlagen: Zeit zur Dekarbonisierung?" und "Gemeinsam Wissen schaffen – was bringt Citizen Science?".

Am 8. Juni haben auch interessierte Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit, die Umweltschau im Park von Schloss Bellevue bei einem Publikumsnachmittag zu besuchen. In der Zeit von 13.00 bis 18.00 Uhr erwartet die Gäste ein vielfältiges Programm.

Die Woche der Umwelt findet nach den Veranstaltungen in den Jahren 2002, 2004, 2007 und 2012 zum fünften Mal auf Einladung des Bundespräsidenten und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) statt.

Hinweise für die Redaktionen:

Die Akkreditierung endet am Freitag, 3. Juni, um 12.00 Uhr.

Journalistinnen und Journalisten melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium sowie mit einer Kopie des Presseausweises bei der Pressestelle der Deutschen Bundesstiftung Umwelt an. Ansprechpartner ist Franz-Georg Elpers, Tel.: 0541 9633-521.
Anmeldeformular: https://www.woche-der-umwelt.de/2701.html