Navigation und Service

Bundespräsident Gauck gratuliert zum Friedensabkommen in Kolumbien


Bundespräsident Joachim Gauck hat dem Präsidenten der Republik Kolumbien, Juan Manuel Santos Calderón, ein Glückwunschschreiben zum Friedensabkommen mit der FARC-Guerilla gesandt. Darin schreibt er:

"Zum gestern abgeschlossenen Friedensabkommen mit FARC spreche ich Ihnen und dem kolumbianischen Volk, auch im Namen meiner Landsleute, herzliche Glückwünsche aus.

Wir haben uns bei meinem Besuch vor drei Jahren intensiv ausgetauscht über die laufenden Anstrengungen und Verhandlungen auf dem Weg zu einer dauerhaften Aussöhnung in Ihrem Land. Hochrangige Delegationen aus Kolumbien haben seitdem Deutschland besucht, um sich über unsere Erfahrungen mit der Bewältigung einer schwierigen Vergangenheit zu informieren. Wir haben sie auch im Bundespräsidialamt willkommen geheißen.

Mit dem nun vereinbarten Waffenstillstand gehen Sie einen historischen Schritt auf dem Weg zu einem langfristigen Frieden in Kolumbien, und für Ihr Volk wird die langersehnte Hoffnung auf ein Leben in Sicherheit greifbar. Der sich nun anschließende Weg zur Aussöhnung wird ein langwieriger und sicher bisweilen auch schmerzhafter Prozess sein. Ich wünsche Ihnen und Ihren Landsleuten dafür Mut zur Wahrheit, gegenseitiges Vertrauen und viel Kraft."