Navigation und Service

Bundespräsident Gauck lädt zu "Augenblick und Dauer" – eine Soiree zu Ehren der Fotografie


Bundespräsident Joachim Gauck ehrt am Freitag, den 30. September 2016, um 19.00 Uhr die Fotografie mit einer Soiree in Schloss Bellevue.

Die Kunst der Fotografie steht im Mittelpunkt eines künstlerischen, literarischen und musikalischen Programms: Ulrich Matthes liest Thomas Bernhard. Die Fotografinnen Herlinde Koelbl, Regina Schmeken und der Fotograf Julian Röder diskutieren über die Bedingungen der politischen Fotografie heute. Rund 50 namhafte deutsche Fotografen aus der ganzen Welt - darunter Andreas Gursky, Thomas Struth, Candida Höfer, Thomas Hoepker, Michael Ruetz, Wim Wenders, Thomas Ruff, Harald Hauswald, Jim Rakete oder Peter Lindbergh - präsentieren ihre Arbeiten vor Kollegen, Galeristen, Verlegern, Restauratoren, Sammlern und weiteren Gästen.

Hinweise für die Redaktionen:

Die Akkreditierung endet am Freitag, 30. September 2016, 11.00 Uhr.

Journalistinnen und Journalisten ohne Akkreditierungsausweis des Bundespresseamtes melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium sowie mit einer Kopie des Presseausweises bei der Pressestelle des Bundespräsidialamtes an, E-Mail: akkreditierung@bpra.bund.de, Fax: 030 2000-1926.

Journalistinnen und Journalisten mit Akkreditierungsausweis des Bundespresseamtes melden sich bitte namentlich und mit dem Hinweis an, dass sie jahresakkreditiert sind.