Navigation und Service

Bundespräsident diskutiert in Offenbach mit Schülerinnen und Schülern über Integration


Bundespräsident Joachim Gauck besucht am Dienstag, den 29. November 2016 die Stadt Offenbach am Main, um dort mit Schülerinnen und Schülern über das Thema Integration zu sprechen.

Offenbach hat den höchsten Ausländer- und Migrantenanteil in Deutschland und verfügt über langjährige Erfahrung in der Integrationsarbeit. Der Bundespräsident wird Schülerinnen und Schüler einer Berufsschule, einer Gesamtschule und eines Gymnasiums treffen und mit ihnen über ihre Vorstellungen von Integration und ihr Engagement zum gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland diskutieren.

Die Radiojournalistin Evren Gezer moderiert die Gesprächsrunde, die sich in der Bibliothek der Theodor-Heuss-Schule trifft.

Im Anschluss hält der Bundespräsident in der Schulaula eine Rede und gibt einen Empfang für die beteiligten Jugendlichen sowie für engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Offenbach, die sich dem Thema Integration widmen.

Die Stationen in Offenbach:

11.00 Uhr, Theodor-Heuss-Schule, Buchhügelallee 86, Bibliothek

Diskussion mit Schülerinnen und Schülern der Theodor-Heuss-Schule, Bachschule sowie der Albert-Schweitzer-Schule zum Thema Integration

- Termin für Wort- und Bildjournalisten

12.00 Uhr, Theodor-Heuss-Schule, Buchhügelallee 86, Aula

Ansprache "Zusammenleben von Einheimischen und Zugewanderten"

- Termin für Wort- und Bildjournalisten

Hinweise für die Redaktionen:

- Die Akkreditierung endet am Freitag, 25. November 2016, 11.00 Uhr.
- Journalistinnen und Journalisten melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium sowie mit einer Kopie des Presseausweises bei der Stadt Offenbach, Amt für Öffentlichkeitsarbeit an. Ansprechpartner ist Fabian Iskandar El Cheikh, E-Mail: fabian.el-cheikh@offenbach.de, Tel.: 069 8065-2700, Fax: 069 8065-3197.