Navigation und Service

Bundespräsident Gauck verleiht 24 Verdienstorden zum Tag des Ehrenamtes


Bundespräsident Joachim Gauck zeichnet am Montag, den 5. Dezember 2016, um 11.00 Uhr zum Tag des Ehrenamtes 13 Frauen und 11 Männer mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland in Schloss Bellevue aus. Die 24 Bürgerinnen und Bürger im Alter zwischen 28 und 76 Jahren kommen aus allen Bundesländern. Sie engagieren sich unter anderem im sozialen, kirchlichen und kommunalpolitischen Bereich oder haben sich im Sport, in der Wissenschaft, im Naturschutz und der Völkerverständigung in herausragender Weise verdient gemacht.

Informationen zu den Geehrten und zum Verdienstorden finden Sie unter:
www.bundespräsident.de/ordensverleihung.

Ausgezeichnet werden aus:

  • Baden-Württemberg:
    Christa Jooß (Berglen)
    Helmut Wibel (Remseck am Neckar)
  • Bayern:
    Bernhard Meißner (Würzburg)
    Karlheinz Thoma (Nürnberg)
  • Berlin:
    Anne-Marie Cordes und Meike Völker
  • Brandenburg:
    Annette Oertel (Rheinsberg)
  • Bremen:
    Almut Schaafberg
  • Hamburg:
    Dr. Holger Iversen
    Lucie Morgenbesser
  • Hessen:
    Annemarie Knichel (Reichelsheim, Odenwald)
  • Mecklenburg-Vorpommern:
    Peter Günther (Bad Kleinen)
  • Niedersachsen:
    Almut Opolka (Cloppenburg)
  • Nordrhein-Westfalen:
    Roland Kaiser (Münster)
    Lothar Wegener (Vlotho)
    Herr Ulrich Wessel (Haltern am See)
  • Rheinland-Pfalz:
    Helmut Lohkamp (Ingelheim am Rhein)
  • Saarland:
    Margarita von Boch (Rehlingen-Siersburg)
  • Sachsen:
    Antje Möbius (Chemnitz)
  • Sachsen-Anhalt:
    Ingrid Weinhold (Bitterfeld-Wolfen)
    Gudrun Woitke (Schkopau)
  • Schleswig-Holstein:
    Daniel-Alexander Canal (Kiel)
    Eberhard Münch (Norderstedt)
  • Thüringen:
    Catrin Baudisch (Bad Langensalza)

Hinweise für die Redaktionen:

- Die Akkreditierung endet am Freitag, 2. Dezember 2016, 11.00 Uhr.
- Journalistinnen und Journalisten ohne Akkreditierungsausweis des Bundespresseamtes melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium sowie mit einer Kopie des Presseausweises bei der Pressestelle des Bundespräsidialamtes an, E-Mail: akkreditierung@bpra.bund.de, Fax: 030 2000-1926.
- Journalistinnen und Journalisten mit Akkreditierungsausweis des Bundespresseamtes melden sich bitte namentlich und mit dem Hinweis an, dass sie jahresakkreditiert sind.