Navigation und Service

Benefizkonzert des Bundespräsidenten in Berlin


Bundespräsident Joachim Gauck setzt am Sonntag, den 12. März 2017, in Berlin die Reihe der Benefizkonzerte des Bundespräsidenten fort. In der Berliner Philharmonie spielen unter der Leitung von Zubin Mehta die Berliner Philharmoniker die 5. Sinfonie in e-Moll op. 64 von Peter Tschaikowsky und das Violinkonzert in h-Moll op. 61 von Edward Elgar. Pinchas Zukerman ist Solist an der Violine. Der Erlös aus dem Kartenverkauf kommt in diesem Jahr dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF zugute.

Im Anschluss an das Konzert findet im Foyer der Philharmonie ein Empfang des Bundespräsidenten und des Regierenden Bürgermeisters von Berlin für alle Konzertgäste statt.

Bundespräsident Gauck setzt mit diesem letzten Benefizkonzert in seiner Amtszeit eine im Jahr 1988 von Bundespräsident Richard von Weizsäcker ins Leben gerufene Konzertreihe fort, die seither alljährlich mit hochkarätigen Orchestern, Dirigenten und Solisten reihum in den Bundesländern ausgerichtet wird und deren Erlös jeweils einer sozialen oder kulturellen Organisation zugute kommt.

Karten für das Benefizkonzert des Bundespräsidenten sind frei erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter www.berliner-philharmoniker.de/konzerte/kalender/details/23845/.

Hinweise für die Redaktionen:

Die Akkreditierung endet am Donnerstag, 9. März 2017, 14.00 Uhr.

Journalistinnen und Journalisten melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium bei der Pressestelle der Berliner Philharmonie an.
Ansprechpartnerin ist Elisabeth Hilsdorf,
E-Mail: presse@berliner-philharmoniker.de,
Tel.: 030 25488-254.