Navigation und Service

Bundespräsident Steinmeier gratuliert Werner Herzog


Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Werner Herzog zu seinem 75. Geburtstag am 5. September gratuliert. Der Bundespräsident schreibt:

"Meine Glückwünsche gelten einem Ausnahmekünstler, der gleichermaßen als Filmemacher, Schauspieler, Medienkünstler und Gesellschaftskritiker gelten darf. Sie haben ein großes filmisches Werk geschaffen und damit dem deutschen Film Achtung und Beachtung in der Welt verschafft.

Ihr Werk wirft einen ebenso dokumentarischen wie poetischen Blick auf die Welt und auf Grenzsituationen des menschlichen Daseins. Immer wieder zeigen Sie Menschen, die versuchen, die Grenze des Menschseins zu überschreiten. Sie sind damit selbst zum Grenzgänger zwischen den Welten geworden.

‚Die wahren Abenteuer sind nicht die, die man sucht. Es sind die, in die man reinstürzt‘, haben Sie einmal gesagt. Ihre Filme lassen uns Zuschauer reinstürzen in das volle Leben mit all seinen Abgründen, Widersprüchen und Sehnsüchten. ‚Aguirre, der Zorn Gottes‘, ‚Fitzcarraldo‘ oder die Serie ‚On Death Row‘ – diese und viele andere Werke von Ihnen werden uns stets im Gedächtnis bleiben. Sie haben etwas Immer-Gültiges, sind keinem Zeitgeist unterworfen und besitzen ihre eigene Sprache.

Mit Ihrem Wirken haben Sie das kulturelle Ansehen unseres Landes bereichert. Dafür sage ich Ihnen heute meinen Dank."