Navigation und Service

Bundespräsident Steinmeier gratuliert Shimon Stein


Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat dem Botschafter a. D. Shimon Stein zu seinem 70. Geburtstag am 9. März gratuliert. Der Bundespräsident schreibt:

"Ihre Zeit als Botschafter Israels in Berlin ist unvergessen. Mit Geschick und mit Nachdruck haben Sie die Interessen Ihres Landes vertreten und dabei zugleich doch immer auch die wertvolle und im Wortsinne wunderbare Freundschaft zwischen unseren Nationen im Blick gehabt.

Es freut mich besonders, dass Sie seitdem unserem Land so eng verbunden und uns bis heute als ‚Berliner‘ erhalten geblieben sind.

Nicht nur während Ihrer Zeit als Botschafter haben Sie sich unermüdlich dafür eingesetzt, mehr Bewusstsein für den Antisemitismus in der Gesellschaft zu schaffen und diesem entschieden entgegenzutreten. Bis heute finden Ihre öffentlichen Wortmeldungen Aufmerksamkeit und Beachtung. Gerade in Zeiten, in denen so manche Lehre aus der Vergangenheit zu verblassen droht, sind deutliche und doch differenzierende Stimmen wie die Ihre wichtig und verdienen Gehör.

Ihr unabhängiger Geist, Ihr Scharfsinn und Ihr stets sorgfältig bedachtes Urteil werden in Deutschland und von mir persönlich hoch geschätzt. Aber – vielleicht wichtiger noch – Sie sind auch vielen Menschen in dieser Stadt und diesem Land als treuer Freund ans Herz gewachsen.

Für all dies bedanke ich mich auch im Namen meiner Landsleute heute auf diesem Wege. Ich will dies aber gern auch persönlich im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens im Schloss Bellevue tun, zu dem ich Sie hiermit herzlich einlade."