Navigation und Service

Bundespräsident Steinmeier und Elke Büdenbender reisen zur Woche der beruflichen Bildung durch Deutschland


Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender übernehmen gemeinsam die Schirmherrschaft über die Woche der beruflichen Bildung vom 16. bis 20. April 2018.

In dieser Woche besuchen sie zahlreiche Schulen, ausbildende Betriebe, Kammern und weitere Institutionen der beruflichen Bildung in unterschiedlichen Regionen Deutschlands. Bei 13 Terminen in sechs Bundesländern informieren sie sich über Stand, Qualität und Perspektiven der beruflichen Bildung.

Auch aus eigener Erfahrung wissen beide: Die berufliche Bildung in Deutschland verdient noch mehr Wertschätzung und Anerkennung. Unser System der beruflichen Bildung ist ein – auch im Ausland – viel beachtetes Erfolgsmodell, das eine enge Verbindung zwischen Bildungssystem und praktischer Erfahrung am Arbeitsmarkt schafft. Es leistet einen wichtigen Beitrag zur Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen in Deutschland. Eine gut ausgebaute berufliche Bildung sichert den Betrieben qualifizierte Fachkräfte, bietet Jugendlichen Zukunftsperspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum sozialen Zusammenhalt sowie zur wirtschaftlichen Stärke in unserem Land.

Mit ihrer gemeinsamen Schirmherrschaft würdigen der Bundespräsident und Elke Büdenbender die hohe gesellschaftliche Bedeutung der beruflichen Bildung und die oftmals ehrenamtliche Leistung derjenigen, die sich für die Fachkräftegewinnung in Deutschland einsetzen. Während der Themenwoche nehmen sie zusammen mit den initiierenden Partnern auch die aktuellen und künftigen Herausforderungen für die berufliche Bildung in den Blick.

Das Motto "Du bildest Zukunft!" soll junge Menschen in beruflicher Bildung und die vielen Menschen, die sich als Berufsschullehrerinnen und -lehrer, Ausbilderinnen und Ausbilder, Prüferinnen und Prüfer oder als Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber engagieren, ansprechen.

Die Woche der beruflichen Bildung ist eine Initiative der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) mit Unterstützung der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK).

Eine Abschlussveranstaltung aller Partner zusammen mit dem Bundespräsidenten und Elke Büdenbender findet am 20. April bei der Industrie- und Handelskammer in Düsseldorf statt.

Kurzprogramm der Woche der beruflichen Bildung:

Montag, 16. April

18.00 Uhr
Berlin, Mercure Hotel MOA
Ansprache von Elke Büdenbender und Podiumsdiskussion bei der Festveranstaltung zur Jugendmeisterschaft DEHOGA Berlin

Hinweise für die Redaktionen:
- Die Akkreditierung endet am Freitag, 13. April 2018, 10.00 Uhr
- Journalistinnen und Journalisten melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium bei DEHOGA Berlin an. Ansprechpartnerin ist Kerstin Jäger, Pressesprecherin. E-Mail: kerstin.jaeger@dehoga-berlin.de, Tel.: 030 318048-22, Fax: 030 318048-28.

Dienstag, 17. April

9.00 Uhr
Berlin, Handwerkskammer Berlin
Ansprache des Bundespräsidenten und Podiumsdiskussion beim Ausbildertag der Handwerkskammer

Hinweise für die Redaktionen:
- Die Akkreditierung endet am Donnerstag, 12. April 2018, 10.00 Uhr
- Journalistinnen und Journalisten melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium bei der Handwerkskammer Berlin an. Ansprechpartner ist Daniel Jander, Pressesprecher. E-Mail: pressestelle@hwk-berlin.de, Tel.: 030 25903-234.

12.15 Uhr
Hamburg, Berufliche Schule Einzelhandel
Unterrichtsbesuche und Austausch mit Lehrkräften und Schülern zu digitalen Medien in der Ausbildung

14.30 Uhr
Hamburg-Wandsbek, Jugendberufsagentur
Austausch mit Trägern zur Integration von Beratung und Unterstützung aus einer Hand

Hinweise für die Redaktionen für beide Stationen in Hamburg:
- Die Akkreditierung endet am Sonntag, 15. April 2018, 16.00 Uhr
- Journalistinnen und Journalisten akkreditieren sich bitte ab dem 4. April 2018 unter: www.hamburg.de/akkreditierung. Ansprechpartner sind Peter Albrecht, Pressesprecher der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB), Tel.: 040 42863-2003, E-Mail: peter.albrecht@bsb.hamburg.de, und Christine Gottlob, Öffentlichkeitsarbeit des Hamburger Instituts für Berufliche Bildung, Tel.: 040 42863-2314, E-Mail: christine.gottlob@hibb.hamburg.de.

Mittwoch, 18. April

9.30 Uhr
Groß Kreutz, Handwerkskammer Potsdam, Zentrum für Gewerbeförderung
Podiumsdiskussion zu "Berufsbildung ohne Grenzen" und Übergabe des "Europass Mobilität" an Auszubildende im Handwerk

Hinweise für die Redaktionen:
- Die Akkreditierung endet am Montag, 16. April 2018, 10.00 Uhr
- Journalistinnen und Journalisten melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium bei der Handwerkskammer Potsdam an. Ansprechpartnerin ist Ines Weitermann, Pressesprecherin. E-Mail: presse@hwkpotsdam.de, Fax: 0331 3703-8120, Tel.: 0331 3703-120.

13.00 Uhr
Leipzig, Ausbildungszentrum von BMW
Rundgang durch Ausbildungswerkstätten. Gespräch des Bundespräsidenten mit Jugendauszubildendenvertretern zu "Mitbestimmung in der Berufsausbildung" sowie Gespräch von Frau Büdenbender zu "Frauen in Männer-Ausbildungsberufen".

Hinweise für die Redaktionen:
- Die Akkreditierung endet am Montag, 16. April 2018, 18.00 Uhr
- Journalistinnen und Journalisten melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit BMW Leipzig an. Ansprechpartnerin ist Manja Krüger. E-Mail: manja.mk.krueger@bmw.de, Tel.: 0341 445-38005.

Donnerstag, 19. April

10.00 Uhr
Ludwigsburg, Oscar-Walcker-Schule
Rundgang und Austausch mit Lehrkräften und Schülern zu Berufsvorbereitung für Menschen mit Behinderung und Berufsausbildung am Beispiel Orgelbau

10.50 Uhr
Ludwigsburg, Mathilde-Planck-Schule
Unterrichtsbesuch und Gespräch zum Thema "Integration von Menschen nichtdeutscher Herkunftssprache durch berufliche Bildung am Beispiel Altenpflegehilfe"

13.00 Uhr
Bietigheim-Bissingen, Berufsschulzentrum, Lernfabrik 4.0
Unterrichtsbesuch und Gespräch mit Mechatronikern zu Zukunftsentwicklungen in der beruflichen Bildung

Hinweise für die Redaktionen für die Stationen in Ludwigsburg und Bietigheim-Bissingen:
- Die Akkreditierung endet am Dienstag, 17. April 2018, 12.00 Uhr
- Journalistinnen und Journalisten melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium beim Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg an. Ansprechpartnerin ist Elena Gihr, Pressesprecherin und Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. E-Mail: pressestelle@km.kv.bwl.de, Tel.: 0711 279-2520, Fax: 0711 279-2550.

15.00 Uhr
Stuttgart, Lapp
Unternehmensbesuch und Austausch mit mittelständischem Arbeitgeber und Auszubildenden zu Karriereverläufen mit Berufsausbildung und der Integration von Geflüchteten

Hinweise für die Redaktionen:
- Die Akkreditierung endet am Dienstag, 17. April 2018, 12.00 Uhr
- Journalistinnen und Journalisten melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium bei BC-Internal Communication Lapp Holding AG an. Ansprechpartnerin ist Stefanie Holst. Tel.: 0711 7838-2366, E-Mail: stefanie.holst@lappgroup.com.

Freitag, 20. April

10.00 Uhr
Düsseldorf, IHK Düsseldorf, Turbinenhalle der Stadtwerke
Rede des Bundespräsidenten und Podiumsdiskussion mit Präsidenten/Vorsitzenden von BDA, DGB, DIHK, ZDH und KMK sowie Podiumsdiskussion mit Elke Büdenbender zur "Bedeutung des Prüfer-Ehrenamtes"

Hinweise für die Redaktionen:
- Die Akkreditierung endet am Freitag, 13. April 2018, 12.00 Uhr
- Journalistinnen und Journalisten melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium bei der Öffentlichkeitsarbeit der IHK an. Ansprechpartnerin ist Antje Mahn, Leiterin. Tel.: 0221 3557-205, E-Mail: voskuhl@duesseldorf.ihk.de.

12.15 Uhr
Essen, KAUSA Servicestelle
Rundgang und Gesprächsrunde zum Projekt "Gewinnung junger Geflüchteter für den Ausbildungsberuf Medizinische/r Fachangestellte/r".

Hinweise für die Redaktionen:
- Die Akkreditierung endet am Montag, 16. April 2018, 15.00 Uhr
- Journalistinnen und Journalisten melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium bei der Ärztekammer Nordrhein an. Ansprechpartnerin ist Sabine Schindler-Marlow, kommissarische Leiterin der Pressestelle. Tel.: 0211 4302-2030, E-Mail: pressestelle@aekno.de.

15.15 Uhr
Dortmund, Anne-Frank-Gesamtschule
Schulbesuch mit Markt der Möglichkeiten zum "Ausbildungspakt starke Nordstadt" der Stadt Dortmund für einen besseren Übergang von der Schule in die Ausbildung

Hinweise für die Redaktionen:
- Die Akkreditierung endet am Montag, 16. April 2018
- Journalistinnen und Journalisten melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort, Medium und Funktion bei DGB Dortmund an. Ansprechpartnerin ist Jutta Reiter, Vorsitzende. Tel.: 0231 557044-20, E-Mail: dortmund@dgb.de.