Navigation und Service

Bundespräsident Steinmeier ehrt zum Verfassungstag engagierte Demokratinnen und Demokraten mit dem Verdienstorden


Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnet am Dienstag, 22. Mai um 11.00 Uhr in Schloss Bellevue 24 Bürgerinnen und Bürger mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland aus. Anlass ist der 69. Jahrestag des Inkrafttretens des Grundgesetzes am 23. Mai. Die zwölf Frauen und zwölf Männer engagieren sich in herausragender Weise für Freiheit und Demokratie und gegen Rechtextremismus und Gewalt. Der jüngste Ordensträger ist 20, der älteste 90 Jahre alt

Informationen zu den Geehrten und zum Verdienstorden finden Sie unter: www.bundespräsident.de/ordensverleihung.

Dort gibt es zudem Informationen zur Anregung von Ordensverleihungen. Eine Anregung für den Verdienstorden kann jeder für jeden aussprechen. So wird der Bundespräsident auf herausragende Leistungen für das Gemeinwohl aufmerksam, sei es durch besonderes ehrenamtliches Engagement oder durch außerordentliche Verdienste in Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Politik oder Sozialwesen: www.bundespräsident.de/ordensanregungen.

Am 23. Mai findet mit dem "Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie" eine weitere Veranstaltung zum Verfassungstag in Schloss Bellevue statt. Beim vierten Forum Bellevue diskutiert der Bundespräsident über "Gesellschaft ohne Politik? Liberale Demokratien in der Bewährungsprobe".

Ausgezeichnet werden aus:

• Bayern: Felix Finkbeiner, Uffing am Staffelsee
• Berlin: Dunya Hayali; Peter Merseburger
• Brandenburg: Gudrun Breitschu-Wiehe, Cottbus; Dr. Juli Zeh, Barnewitz
• Hamburg: Hannes Ley
• Hessen: Prof. Günther Nonnenmacher, Offenbach; Sabine Röder und Dr. Daniel Röder, Frankfurt am Main
• Mecklenburg-Vorpommern: Klara Fries, Greifswald
• Niedersachsen: Monika Dehmel und Gregor Dehmel, Isernhagen; Walter Klinge, Hardegsen-Asche; Jürgen Uebel, Bad Nenndorf
• Nordrhein-Westfalen: Ulrich Pieper, Bochum
• Sachsen: Dr. Martin Böttger, Zwickau; Thomas Eulenberger, Penig
• Sachsen-Anhalt: Juliana Luisa Gombe, Magdeburg
• Schleswig-Holstein: Claudine Nierth, Raa-Besenbek; Susanne Itzerott, Wohltorf; Walter Vietzen, Hohenwestdedt
• Thüringen: Gertrud Kunze, Glasehausen
• Aus dem Ausland: Sophie Debrunner Hall, Oxford/Großbritannien; Sonja Licht, Belgrad/Serbien

Hinweise für die Redaktionen:

Die Akkreditierung endet am Freitag, 18. Mai 2017, 12.00 Uhr.

Journalistinnen und Journalisten ohne Akkreditierungsausweis des Bundespresseamtes melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium sowie mit einer Kopie des Presseausweises bei der Pressestelle des Bundespräsidialamtes an,
E-Mail: akkreditierung@bpra.bund.de,
Fax: 030 1810200-2870.

Journalistinnen und Journalisten mit Akkreditierungsausweis des Bundespresseamtes melden sich bitte namentlich und mit dem Hinweis an, dass sie jahresakkreditiert sind.

Fotos von den Ordensträgern und der Veranstaltung sind bei der Bundesbildstelle im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung erhältlich. Kontakt für Bildanfragen und Bestellungen telefonisch unter: 030 18272-2336 oder via E-Mail: bilderdienst@bpa.bund.de. Dort erhalten Sie auch Informationen zu den Nutzungsbedingen und -entgelten.