Navigation und Service

Bundespräsident verleiht Silbernes Lorbeerblatt an Medaillengewinner und Verdienstorden für Engagement gegen Doping


Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnet am Donnerstag, 7. Juni, um 11.00 Uhr die deutschen Medaillengewinnerinnen und -gewinner der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 sowie der Deaflympischen Winterspiele 2015 für ihre sportlichen Erfolge mit dem Silbernen Lorbeerblatt aus.

Darüber hinaus ehrt der Bundespräsident den Sportwissenschaftler Wilhelm Schänzer, die Juristin Sylvia Schenk, den Journalisten Hajo Seppelt und den Sportfunktionär Thomas Weikert für ihr herausragendes Engagement gegen Doping mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Die Ehrungen finden während einer Feierstunde in Schloss Bellevue statt, die der Bundespräsident mit einer Ansprache eröffnen wird.

Das Silberne Lorbeerblatt ist die höchste staatliche Auszeichnung für Spitzenleistungen im deutschen Sport. Sie wurde 1950 von Bundespräsident Theodor Heuss gestiftet. Weitere Informationen zum Silbernen Lorbeerblatt und zu den Ordensträgern finden Sie unter: www.bundespräsident.de/silbernes-lorbeerblatt-2018.

Hinweise für die Redaktionen:

Die Akkreditierung endet am Mittwoch, 6. Juni 2018, 11.00 Uhr.

Journalistinnen und Journalisten ohne Akkreditierungsausweis des Bundespresseamtes melden sich bitte unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium sowie mit einer Kopie des Presseausweises bei der Pressestelle des Bundespräsidialamtes an, E-Mail: akkreditierung@bpra.bund.de, Fax: 030 1810200-2870.

Journalistinnen und Journalisten mit Akkreditierungsausweis des Bundespresseamtes melden sich bitte namentlich und mit dem Hinweis an, dass sie jahresakkreditiert sind.